Bitcoin-Kursanalyse (BTC/EUR) KW27 – Ausbruch aus Abwärtstrend

Bitcoin-Kursanalyse (BTC/EUR) KW27 – Ausbruch aus Abwärtstrend

Nach einem Test des Langzeitsupports ist der Bitcoin-Kurs mit zwei beherzten Pumps auf 5.700 Euro gestiegen. Ein Großteil der Verluste der letzten zwei Wochen wurde damit ungeschehen gemacht. Mit diesem Pump stieg der Bitcoin-Kurs über den seit Anfang 2018 verfolgten Abwärtstrend. 
Zusammenfassung

Der Bitcoin-Kurs ist in dieser Woche gestiegen.
Mit Pumps am 29. Juni und am 2. Juli konnte der Bitcoin-Kurs über die beiden exponentiellen gleitenden Mittelwerte EMA50 und EMA100 sowie den seit Jahresbeginn anhaltenden Abwärtstrend steigen.
Insgesamt kommt man zu einer neutralen Kurseinschätzung. Wichtigster Support liegt bei 5.509,57 Euro, die erste interessante Resistance liegt bei 5.838,59 Euro.

Vierstundenchart (zweites Panel von oben) ist positiv und steigend. Die MACD-Linie (blau) liegt über dem Signal (orange).

Der RSI liegt bei 70 und ist damit bullish und sogar leicht überkauft.

Unter Betrachtung von Kurs, Trend, Indikatoren und Handelsvolumen kommt man zu einer eher bullishen Einschätzung. Vollkommen bullish wären die Aussichten im Fall eines nicht überkauften RSI. Kurzfristig ist deshalb mit einer Plateaubildung oder leichten Konsolidierung zu rechnen, langfristig könnte das bisherige bullishe Sentiment weiter verfolgt werden.

Support und Resistance

Der erste Support liegt bei 5.509,57 Euro und damit ungefähr auf der Höhe des EMA100. Ein weiterer Support liegt bei 5.272,81 Euro und wird durch das Plateau zwischen dem 21. und 28. Juni definiert.

Die erste Resistance liegt bei 5.838,59 Euro und damit auf der Höhe des Plateaus zwischen dem 18. und 22. Juni. Sollte der Bitcoin-Kurs dieses Level überwinden, wäre eine weitere Resistance auf der Höhe des Plateaus von Ende Juni bei 6.190,01 Euro zu finden.

Einstiegspunkte, Stop Losses und Targets

Die eher bullishe Einschätzung motiviert zu einer Long Position – man kann es ja wagen. Vorsichtige können die erste Resistance bei 5.383,59 Euro als Einstiegspunkt nutzen, Risikofreudige sofort einsteigen. Als Stop Loss bietet sich der erste Support bei 5.509,57 Euro an und als erstes Target kann man die 6.190,01 Euro anpeilen. Ein zweites Target würde bei ungefähr 6.500 Euro liegen, sprich auf der Höhe des Plateaus, welches der Bitcoin-Kurs Anfang Juni durchlief.

Sollte der Kurs unter den ersten Support fallen, bietet sich eine Short Position an, bei der der Stop Loss auf der Höhe dieses ersten Supports, der Einstiegspunkt auf der Höhe des EMA50 bei 5.444,25 Euro und das erste Target auf der Höhe vom zweiten Support bei 5.272,81 Euro liegen.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten. 

BTC-ECHO

Bilder auf Basis von Daten von coinbase.com um 10:25 Uhr am 03. Juli erstellt. Zum tieferen Verständnis der Begriffe einer Kursanalyse sei auf diesen Link verwiesen.

Jetzt in Kryptowährungen investieren: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Altcoin-Marktanalyse – Ripple-Kurs bildet Schlusslicht der Top-Coins
Altcoin-Marktanalyse – Ripple-Kurs bildet Schlusslicht der Top-Coins
Kursanalyse

Nachdem die Marktkapitalisierung des Krypto-Markts zu Beginn der Woche noch auf 318 Mrd. US-Dollar angestiegen war, folgte unter der Woche eine Korrektur auf 280 Mrd. US-Dollar. Momentan notiert die Gesamtmarktkapitalisierung mit 291 Mrd. US-Dollar geringfügig unterhalb des Vorwochenniveaus. Die Dominanz des Bitcoins markierte derweil ein weiteres neues Jahreshoch bei 72,5 Prozent und notiert aktuell bei starken 70 Prozent. Durch die weiter steigende Bitcoin-Dominanz hat die Mehrheit der Altcoins diese Woche erneut Federn lassen müssen, kann sich aber am Wochenende teilweise wieder leicht erholen.  

Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW32 – Bullen im Vorteil
Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW32 – Bullen im Vorteil
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs erneut im Aufwind. Auch der Ethereum-Kurs konnte in der vergangenen Woche zulegen. Die bullishe Variante konnte sich hier durchsetzen. Einzig der Ripple-Kurs kommt nicht so recht vom Fleck.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bakkt: Start von Bitcoin-Futures für den 23. September angekündigt
Bakkt: Start von Bitcoin-Futures für den 23. September angekündigt
Invest

Lange hat die Krypto-Community auf diesen Termin gewartet. Nun hat Bakkt endlich den Start der Bitcoin-Futures bekannt gegeben. Am 23. September sollen tägliche und monatliche Futures auf der Plattform erhältlich sein. Zuvor gab es einen Testlauf der Terminkontrakte. Der Bitcoin-Kurs wird voraussichtlich profitieren.

Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin

Die Bitcoin-Börse Coinbase hat sich die Verwahrlösung für institutionelle Kunden von Xapo für 55 Millionen US-Dollar gekauft. Nach eigenen Angaben ist Coinbase damit der weltgrößte Krypto-Verwahrer.

coindex-CEO Kai Kuljurgis: „Eine Diversifizierung macht trotz hoher Bitcoin-Dominanz Sinn“
coindex-CEO Kai Kuljurgis: „Eine Diversifizierung macht trotz hoher Bitcoin-Dominanz Sinn“
Interview

Wir haben uns zum Interview mit Kai Kuljurgis, CEO von coindex getroffen, um mit ihm über die Lage am Krypto-Markt zu sprechen. Neben seiner Markteinschätzung geht es auch um die Frage, wie sich die Verschmelzung zwischen traditionellem Finanzsektor und Krypto-Sektor weiterentwickelt.

Die 5 großen Bitcoin-Erzählungen
Die 5 großen Bitcoin-Erzählungen
Bitcoin

Satoshi Nakamotos Bitcoin Whitepaper legt auf neun Seiten das Fundament für ein digitales Asset, das nach zehn Jahren bereits ein Multimilliarden-Ökosystem geschaffen hat. Woher Bitcoin seinen Wert bezieht, ist eine Frage, auf der es eine Vielzahl an Antworten gibt. Diese Woche betrachten wir fünf Innovationen, die Satoshi möglich gemacht hat.

Angesagt

Ripple unterstützt Coil mit einer Milliarde XRP
Ripple

Ripple tätigte eine Großinvestition in das Krypto-Start-up Coil. Die Online-Content-Plattform erhielt eine Milliarde XRP, was etwa 260 Millionen US-Dollar entspricht. Es ist nicht das erste Mal, dass das Unternehmen mit XRP in großem Umfang Projekte unterstützt. Bei der Unterstützung von Coil geht es Ripple vor allem um die einfachere Monetarisierung digitaler Inhalte.

Binance: Mutmaßlicher Bitcoin-Börsen-Hacker droht mit neuem Leak
Krypto

Der mutmaßliche Hacker der Bitcoin-Börse Binance droht mit weiteren Veröffentlichungen. Dabei tun sich jedoch viele Fragezeichen auf.

Tezos: Eine Gefahr für Ethereum?
Altcoins

Noch dominiert Etherum die Smart-Contract-Welt. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Tezos versucht, einiges besser zu machen als die Kopfgeburt Vitalik Buterins. Die größte Bank Südamerikas hat Tezos als Plattform für Security Token Offerings gegenüber Ethereum bereits den Vorzug gegeben. Tezos – eine Gefahr für Ethereum?

Blockchain Week Berlin: Treffen der internationalen Tech-Elite
Blockchain

Nächste Woche beginnt die Blockchain Week Berlin. Vom 18. bis zum 29. August versammeln sich in der deutschen Hauptstadt Blockchain-Experten aus aller Welt. 

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

Neue Ausgabe: Das Kryptokompass Magazin inkl. Bitcoin-T-Shirt GRATIS!