Basic Attention Token (BAT) bereitet den Bullenmarkt vor
BAT, Basic Attention Token (BAT) bereitet den Bullenmarkt vor

Basic Attention Token (BAT) bereitet den Bullenmarkt vor

Bitcoin-Bullenmarkt – wann geht es los? Die Datenanalysten von Santiment wollen festgestellt haben, dass wir uns bereits in einem Bullenmarkt befinden – die meisten Kryptowährungen haben davon jedoch noch nichts mitbekommen. Lediglich drei Token stehen im Fokus der Analyse: Basic Attention Token (BAT), 0x (ZRX) und Maker (MKR). Das liegt vor allem daran, dass sie sich von der Mutterplattform Ethereum loslösen.

Stell dir vor, es ist Bullenmarkt und keiner rennt mit. Keiner außer dreien. Im Bitcoin-Ökosystem sind das aktuell die Kryptowährungen Basic Attention Token (BAT), 0x (ZRX) und Maker (MKR). Die Blockchain-Analyse-Firma Santiment kam zu dem Schluss, dass sich die (ehemaligen) ERC20-Token langsam von der Ethereum-Blockchain loslösen und damit ihren eigenen Weg gehen. Und dabei ganz nebenbei einen Bullenrun auslösen.

Dass Bitcoin, Blockchain und Konsorten endlich aus den Kinderschuhen heraus wachsen müssen, um sich für eine Massenadaption wappnen zu können, ist inzwischen fast ein alter Hut. Dass sich die ERC20-Token jedoch auch vom Mutterschiff Ethereum loslösen müssen, wird dabei eher weniger thematisiert – ist aber mindestens genauso nötig.

Doch genau das scheint derzeit bei drei Token zu passieren. So hat der Kursverlauf der Kryptowährungen Basic Attention Token (BAT), 0x (ZRX) und Maker (MKR) in den letzten Wochen einen deutlich anderen Kursverlauf wie Ethereum gezeigt. Und, schenkt man den Analysen von Santiment Glauben, im Geheimen bereits den Bull Run eingeläutet.


Basic Attention Token (BAT) bereitet den Bullenmarkt vor
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Dafür sprechen laut Analyse drei Gründe:

BAT, 0x, MKR: Loslösung von Ethereum

„Historisch gesehen hat der Kurs dieser drei Token den ETH-Kurs immer gespiegelt – damit ist es nun jedoch vorbei. Im Verlauf des letzten Monats konnten wir einige ERC20-Projekte beobachten, die ihre ETH-Kurs-Abhängigkeit komplett durchbrachen und nun nach ihrem eigenen Rhythmus tanzen.“

Erhöhte On-Chain-Aktivität

Wie das Analyseteam des ehemaligen ICO weiter ausführt, korreliere der Preisanstieg von Ethereum mit einer vergleichsweise hohen Rate an On-Chain-Aktivität:

„BAT zeigt ein sehr gesundes Pattern, es wächst stetig, sowohl in der Preis- als auch Spekulationsaktivität. ZRX erfuhr den explosivsten Ausschlag, MKR folgt auf den Fuß.“

Soziales Volumen

Der letzte Punkt, der für einen aktuellen Bull Run der drei Token spricht, sei die Aktivität der Community im Netz. In Bitcoin-Foren, -Chatrooms sowie Telegramgruppen werden die Token in sozialen Medien relativ häufig erwähnt, was im Weiteren dafür spreche, dass die Bullen beginnen, sich ihre Hörner zu stoßen.

Schließlich kommt das Team von Santiment zu dem Schluss, dass die (ehemaligen) ICO-Token ein Eigenleben entwickeln und nicht mehr so abhängig vom ETH-Kurs sind wie noch zuvor. Im Umkehrschluss gehen sie jedoch auch davon aus, dass der Ethereum-Kurs sowie das gesamte Bitcoin-Ökosystem nachziehen wird. Die Bullen können kommen.

Faktencheck

Ein Blick auf unsere Kursseiten kann mit der Analyse bedingt übereinstimmen. Der 0x-Kurs (ZRX) liegt aktuell bei knapp 0,77 US-Dollar. Damit musste er in einer Woche zwar einen Verlust von 4,85 Prozent verkraften. Im Monatsrückblick liegt er jedoch bei einem Plus von gut 20 Prozent. Beim 0x ist (im Vergleich!) von einem Bull Run bisher wenig zu erkennen.

Beim Maker-Kurs (MKR) sieht es inzwischen schon besser aus. Mit einem Kurs von knapp 658 US-Dollar liegt der Token bei einem Wochenplus von sechs Prozent. Im Monatsrückblick konnte er um knapp zwei Prozent zulegen.

Die größten Bullenhörner hat aktuell der Basic Attention Token (BAT). Dieser liegt derzeit bei 0,31 US-Dollar und einem Wochenplus von satten 30 Prozent. Im 30-Tages-Rückblick konnte der Token sogar fast 80 Prozent zulegen.

Bitcoin-Kurs

Im Vergleich zu den drei Ausbrechern bewegt sich der Bitcoin-Kurs nach wie vor gemächlich zur Seite. Mit einem aktuellen Wert von 6.433 US-Dollar notiert er bei einem wöchentlichen Minus von 0,66 Prozent. Auch im Monatsrückblick ist Bitcoin relativ stabil mit minus 2,4 Prozent.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Basic Attention Token (BAT) bereitet den Bullenmarkt vor

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

BAT, Basic Attention Token (BAT) bereitet den Bullenmarkt vor
Bitcoin Cash: Kommt die Mining-Steuer?
Altcoins

Ein Teil der Bitcoin Cash Miner plant die Einführung einer Art Mining-Steuer. Der zugehörige Fonds soll helfen, das Ökosystem stabil zu halten und die Infrastruktur weiterzuentwickeln.

BAT, Basic Attention Token (BAT) bereitet den Bullenmarkt vor
Verbrennt Binance willkürlich BNB?
Altcoins

Krypto-Börse Binance hat im vergangenen Jahr Korrekturen am White Paper vorgenommen und verbrennt seitdem BNB Coins. Die Zahlen aus dem letzten Quartal 2019 werfen jedoch einige Fragen auf.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

BAT, Basic Attention Token (BAT) bereitet den Bullenmarkt vor
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

BAT, Basic Attention Token (BAT) bereitet den Bullenmarkt vor
5 Fehler, die Bitcoin-Anfänger vermeiden sollten
Wissen

Für Anfänger halten Kryptowährungen wie Bitcoin zahlreiche Fallstricke bereit. Wie Beginner um die Stolperfallen herumnavigiert und was Einsteiger vermeiden sollten.

BAT, Basic Attention Token (BAT) bereitet den Bullenmarkt vor
Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

BAT, Basic Attention Token (BAT) bereitet den Bullenmarkt vor
Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Angesagt

Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.

Ethereum, Ripple und Iota – Luftholen oder Fehlausbruch?
Kursanalyse

Nach drei bullishen Wochen konsolidieren die Kurse von Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) in dieser Woche. Die Entlastungsrallye pausiert somit vorerst und Retests der Ausbruchsniveaus werden zeitnah über den weiteren Kursverlauf entscheiden. Dabei halten sie sich weiterhin besser als Bitcoin (BTC), dessen Schwäche den Gesamtmarkt aktuell korrigieren lässt.

Bitcoin als soziales Konstrukt
Kolumne

In Sachen Transaktionsgeschwindigkeit schlagen Zahlungsnetzwerke wie PayPal oder Visa Bitcoin um Längen. Trotzdem – oder gerade deshalb – ist BTC das am schnellsten wachsende dezentrale Zahlungsnetzwerk der Welt. Woran liegt das?

So stehen deutsche Banken zur Kryptoverwahrung
Insights

Das Verwahrgeschäft für digitale Assets ist eines der Trendthemen 2020. Während manche FinTechs bereits Lösungen zur Token Custody entwickelt haben, scheint bei vielen Banken noch Misstrauen zu herrschen. Wir wollten es genauer wissen und haben direkt bei den deutschen Finanzinstituten nachgefragt. Wie sich deutsche Banken zum Kryptoverwahrgeschäft positionieren, erläutern wir anhand der ersten Reaktionen, die wir in unserer Banken-Umfrage erhalten haben.