Afrika: Blockchain-Vereinigung beginnt Bitcoin-Kampagne

Quelle: Shutterstock

Afrika: Blockchain-Vereinigung beginnt Bitcoin-Kampagne

Die United Africa Blockchain Association will eine Million Menschen über die Blockchain-Technologie unterrichten. Die in Südafrika angesiedelte Non-Profit-Organisation will Menschen damit für eine digitale Zukunft wappnen.

Eine Million Menschen sollen in Afrika erweiterte Kenntnisse über Distributed-Ledger-Technologien, Blockchain und Kryptowährungen wie Bitcoin unterrichtet werden. Dazu hat sich die United Africa Blockchain Association auf die Fahnen geschrieben, hauptsächlich Kinder und Frauen über die Eigenheiten der neuen Technologien zu unterrichten.

United Africa Blockchain Association will über DLT aufklären

Wie IT Web Africa berichtet, soll die Blockchain-Initiative ab September starten. Heath Muchena, Forschungsdirektor der Initiative, plant in diesem Sinne vielfältige Aktionen:

Wir werden Blockchain-Trainingsprogramme durchführen, Hackathons und Blockchain-Veranstaltungen moderieren und veranstalten. Außerdem beabsichtigen wir, Start-up-Bootcamps für Unternehmen zu initiieren, die blockchainbasierte Lösungen entwickeln, deren Anwendungsbeispiele sich auf Afrikas Schwellen- und Entwicklungsländer konzentrieren. Wir ermöglichen Partnerschaften und strategische Allianzen mit einheimischen Unternehmen, die ihre Angebote bereits auf die afrikanischen Verbraucher zugeschnitten haben.

Wie das Magazin weiter berichtet, gebe es bereits erste Initiativen in Mauritius, Kenya und den Seychellen. Die United Africa Blockchain Association will mit ihrer Aktion einem wachsenden Interesse an Distributed Ledger, Blockchain und Kryptowährungen entgegenkommen. Gerade in Nigeria, Südafrika und außerdem Ghana sei das Interesse an Bitcoin laut Google Trends besonders hoch. Die ersten Kurse sollen in der größten Stadt Südafrikas stattfinden. Muchena weiter:

Wir werden jeden Samstag in Johannesburg wöchentliche Sitzungen durchführen. Wir planen, uns bald in Kapstadt niederzulassen, und wir streben an, uns regelmäßig in verschiedene afrikanische Länder zu begeben, insbesondere in Malawi, Sambia, Simbabwe, Äthiopien, Kenia, Nigeria, Tansania und Ghana, wo wir Programmlieferpartner haben oder derzeit aufbauen. (Die) Roadmap wird davon beeinflusst, wie viel Unterstützung wir von Sponsoren etc. erhalten können.

Bitcoin in Simbabwe

Vor allem im Binnenland Simbabwe werden Kryptowährungen wie Bitcoin bereits eifrig genutzt. Ähnlich wie im südamerikanischen Venezuela dient Bitcoin hier als Alternativwährung zum Schutz vor der landesweiten Inflation und der schlechten wirtschaftlichen Lage. Ex-Diktator Robert Mugabe hatte das Land zunehmend in den Ruin gewirtschaftet.

Aufgepasst: Der Kryptokompass ist das erste digitale Magazin für digitale Währungen und Blockchain-Assets. Er liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen, spannende Insights und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Nur jetzt und nur solange der Vorrat reicht: Im Abo inkl. GRATIS Bitcoin-T-Shirt

 

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Blockchain Week Berlin: Treffen der internationalen Tech-Elite
Blockchain Week Berlin: Treffen der internationalen Tech-Elite
Blockchain

Nächste Woche beginnt die Blockchain Week Berlin. Vom 18. bis zum 29. August versammeln sich in der deutschen Hauptstadt Blockchain-Experten aus aller Welt. 

Steem.DAO kommt am 27. August – Steemit plant umfangreiche Updates
Steem.DAO kommt am 27. August – Steemit plant umfangreiche Updates
Blockchain

Die dezentrale Social-Media-Plattform Steemit will am 27. August eine Hard Fork vollziehen. Die Ziele sind ehrgeizig: Steemit will mit dem Update eine dezentrale Organisation, also eine sogenannte DAO, etablieren. Es ist bereits die 21. Hard Fork für Steemit.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin und traditionelle Märkte: Im Gleichschritt mit Gold
Bitcoin und traditionelle Märkte: Im Gleichschritt mit Gold
Märkte

Bitcoins Performance steht aktuell über der von Gold. Die Volatilität ist wieder unter 4 Prozent gefallen. Diese positiven Entwicklungen werden von einer geringen Korrelation zu den übrigen Märkten begleitet.

Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Kolumne

Der Bitcoin-Kurs rutscht nervös zwischen verschiedenen Markern hin und her und alle fragen sich: Warum? Der BTC-ECHO-Newsflash. Alles, was du letzte Woche verpasst hast.

Bakkt: Start von Bitcoin-Futures für den 23. September angekündigt
Bakkt: Start von Bitcoin-Futures für den 23. September angekündigt
Invest

Lange hat die Krypto-Community auf diesen Termin gewartet. Nun hat Bakkt endlich den Start der Bitcoin-Futures bekannt gegeben. Am 23. September sollen tägliche und monatliche Futures auf der Plattform erhältlich sein. Zuvor gab es einen Testlauf der Terminkontrakte. Der Bitcoin-Kurs wird voraussichtlich profitieren.

Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin

Die Bitcoin-Börse Coinbase hat sich die Verwahrlösung für institutionelle Kunden von Xapo für 55 Millionen US-Dollar gekauft. Nach eigenen Angaben ist Coinbase damit der weltgrößte Krypto-Verwahrer.

Angesagt

coindex-CEO Kai Kuljurgis: „Eine Diversifizierung macht trotz hoher Bitcoin-Dominanz Sinn“
Interview

Wir haben uns zum Interview mit Kai Kuljurgis, CEO von coindex getroffen, um mit ihm über die Lage am Krypto-Markt zu sprechen. Neben seiner Markteinschätzung geht es auch um die Frage, wie sich die Verschmelzung zwischen traditionellem Finanzsektor und Krypto-Sektor weiterentwickelt.

Die 5 großen Bitcoin-Erzählungen
Bitcoin

Satoshi Nakamotos Bitcoin Whitepaper legt auf neun Seiten das Fundament für ein digitales Asset, das nach zehn Jahren bereits ein Multimilliarden-Ökosystem geschaffen hat. Woher Bitcoin seinen Wert bezieht, ist eine Frage, auf der es eine Vielzahl an Antworten gibt. Diese Woche betrachten wir fünf Innovationen, die Satoshi möglich gemacht hat.

Ripple unterstützt Coil mit einer Milliarde XRP
Ripple

Ripple tätigte eine Großinvestition in das Krypto-Start-up Coil. Die Online-Content-Plattform erhielt eine Milliarde XRP, was etwa 260 Millionen US-Dollar entspricht. Es ist nicht das erste Mal, dass das Unternehmen mit XRP in großem Umfang Projekte unterstützt. Bei der Unterstützung von Coil geht es Ripple vor allem um die einfachere Monetarisierung digitaler Inhalte.

Binance: Mutmaßlicher Bitcoin-Börsen-Hacker droht mit neuem Leak
Krypto

Der mutmaßliche Hacker der Bitcoin-Börse Binance droht mit weiteren Veröffentlichungen. Dabei tun sich jedoch viele Fragezeichen auf.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

Neue Ausgabe: Das Kryptokompass Magazin inkl. Bitcoin-T-Shirt GRATIS!