Adaption: Samsung Galaxy S 10 enthält Bitcoin-Wallet

Quelle: Samsung

Adaption: Samsung Galaxy S 10 enthält Bitcoin-Wallet

Bitcoin steht offenbar der nächste Adaptionsschub bevor. Denn die neueste Veröffentlichung aus dem Hause Samsung hat das Potential, Kryptowährungen weiter in Richtung Gesellschaftsmitte zu schieben. Mit seinem neuesten Smartphone-Modell Samsung Galaxy S 10 bietet der Technikgigant die Möglichkeit, seine Private Keys auf dem Telefon zu verwalten.

Es gibt ein wesentliches Element, das häufig für einen möglichen Anstieg des Bitcoin-Kurses genannt wird: die Verbreitung von Kryptowährungen bzw. ihre Ankunft in der Mitte der Gesellschaft. Ganz gereicht hat es dafür in der Vergangenheit bisher nicht. Denn es gibt zahlreiche Probleme, die sich vielen im Umgang mit Kryptowährungen noch stellen. Dazu gehören die technischen Finessen, mangelndes technisches Know-how und die fehlende Bereitschaft, sich mit der Thematik auseinandersetzen. Doch das könnte sich nun bald ändern. Denn mit dem neuen Smartphone-Modell aus dem Hause Samsung sollen Nutzer die Möglichkeit erhalten, ihre Kryptowährungen auf ihren Mobiltelefonen zu verwalten.

Das Samsung Galaxy S 10, so heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens vom 21. Februar,

kommt mit der Sicherheitslösung Samsung Knox. Es enthält außerdem einen Hardware-gestützten Sicherheitsspeicher, der die Private Keys für blockchainbasierte Mobilservices verwahrt.

Samsung Knox ist ein bestehendes Produkt, dass Sicherheitslösungen für Unternehmen anbietet. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Speichermöglichkeiten für geschäftliche und private Inhalte, die mit Passwörtern verwahrt werden. Jene Hardwareabsicherung für „blockchainbasierte Mobilservices“ beim Samsung Galaxy S 10 ist allerdings ein Novum.

Zwar bleibt eine genauere technische Ausführung bisher aus. Die Integration einer Wallet für Bitcoin und andere Kryptowährungen spräche jedoch eine deutlich positive Sprache im Hinblick auf deren Adaption. Durch die leichtere Handhabung mit einem Endgerät, das sich schnell in den Händen vieler Menschen befinden wird, dürfte auch die Bereitschaft steigen, sich mit Bitcoin & Co. zu befassen.

Samsung Galaxy S 10 bringt Bitcoin-Adaption voran

Letztlich gelingt Samsung mit seinem Galaxy S 10 ein wichtiger Schritt, der sich nicht nur auf den Bitcoin-Kurs auswirken dürfte. Neben der offensichtlichen Signalwirkung für eine Krypto-Adaption sendet Samsung nämlich auch ein Ausrufezeichen in Richtung der Konkurrenz – bei einem Erfolg des Galaxy S 10 dürfte man im Hause Apple bald nachziehen.

Update: Ein geleaktes Video demonstriert die Wallet-Funktion des S10. Das Video wirkt authentisch.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin erreicht die Premier League: Bitcoin-Logo ab sofort auf Trikots des FC Watford
Bitcoin erreicht die Premier League: Bitcoin-Logo ab sofort auf Trikots des FC Watford
Bitcoin

Ein großer englischer Fußballverein entschließt sich dazu, das Bitcoin-Logo auf seine Trikots zu drucken. Diese Kampagne dient offenbar dazu, die Beliebtheit der Kryptowährung zu steigern. Gesponsert wird das Ganze von Sportsbet.io, während die Finanzierung über Crowdfunding läuft. Es ist nicht das erste Mal, dass Fußballclubs sich mit Bitcoin & Co. beschäftigen.

ConsenSys: Ethereum-Entwickler treten Hyperledger bei
ConsenSys: Ethereum-Entwickler treten Hyperledger bei
Unternehmen

Auch jenseits von Bitcoin & Co. liefert die Blockchain-Technologie eine Fülle an Anwendungsmöglichkeiten. Die Adaption der Blockchain erfordert allerdings eine branchenweite Kooperation. Hyperledger hat sich eben dieser Aufgabe verschrieben. Mit ConsenSys erhält es nun ein weiteres prominentes Mitglied.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin und traditionelle Märkte – Bitcoin-Kurs seitwärts, aber entkoppelt
Bitcoin und traditionelle Märkte – Bitcoin-Kurs seitwärts, aber entkoppelt
Kursanalyse

Die Korrelation Bitcoins mit den übrigen Märkten ist wieder auf ein Minimum gesunken. Dasselbe lässt sich über die Volatilität und aktuell leider auch über die Performance sagen.

Die Top Bitcoin und Blockchain News der Woche: Dünne Luft für Ripple
Die Top Bitcoin und Blockchain News der Woche: Dünne Luft für Ripple
Bitcoin

Gefälschte QR-Codes bei Bitcoin, gewagte Kursprognosen, ein naherückender ETF und dünne Luft für Ripple: Der BTC-ECHO-Newsflash.

Bitcoin erreicht die Premier League: Bitcoin-Logo ab sofort auf Trikots des FC Watford
Bitcoin erreicht die Premier League: Bitcoin-Logo ab sofort auf Trikots des FC Watford
Bitcoin

Ein großer englischer Fußballverein entschließt sich dazu, das Bitcoin-Logo auf seine Trikots zu drucken. Diese Kampagne dient offenbar dazu, die Beliebtheit der Kryptowährung zu steigern. Gesponsert wird das Ganze von Sportsbet.io, während die Finanzierung über Crowdfunding läuft. Es ist nicht das erste Mal, dass Fußballclubs sich mit Bitcoin & Co. beschäftigen.

ConsenSys: Ethereum-Entwickler treten Hyperledger bei
ConsenSys: Ethereum-Entwickler treten Hyperledger bei
Unternehmen

Auch jenseits von Bitcoin & Co. liefert die Blockchain-Technologie eine Fülle an Anwendungsmöglichkeiten. Die Adaption der Blockchain erfordert allerdings eine branchenweite Kooperation. Hyperledger hat sich eben dieser Aufgabe verschrieben. Mit ConsenSys erhält es nun ein weiteres prominentes Mitglied.

Angesagt

Bitcoin-Kurs: 5 Szenarien, die den Krypto-Markt beeinflussen
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs bewegt sich seit geraumer Zeit seitwärts. Die 10.000-US-Dollar-Marke scheint bislang zu halten. Doch Anleger träumen von hoher Rendite, während sich die Szene im Sommerschlaf befindet. Von diesen 5 Ereignissen erwarten sich Anleger Signale für den Bitcoin-Kurs.

Bitcoin sicher aufbewahren: AXA versichert Hoyos „sicherste Hot Wallet der Welt“
Sicherheit

AXA XL hat eine Versicherungslösung für mobile Krypto-Wallets des Anbieters Hoyos entwickelt. Hoyos verpflichtet sich nun im Falle eines Hacks, bis zu eine Million US-Dollar an betroffene Nutzer zu zahlen.

Bitcoin Futures „Unlimited“: CME will Obergrenze verdoppeln
Insights

Großinvestoren, die zwar wenig von Bitcoin verstehen, aber umso lieber auf den Bitcoin-Kurs wetten, dürfen wohl bald mit 100 Millionen US-Dollar am Tisch sitzen. Bisher lag das Limit bei 50 Millionen US-Dollar. Dafür hat die Chicago Mercantile Exchange (CME) einen Antrag gestellt.

Ballet: Bobby Lee bringt neue Bitcoin-Wallet
Bitcoin

Bobby Lee bringt eine neue Wallet für Bitcoin & Co. auf den Markt. Der Mitgründer des Kryptowährungs-Handelsplatzes BTCC wartet mit einer Hardware Wallet auf. Beta-Tester können sich bereits anmelden.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: