Altcoin-Marktanalyse Achterbahnfahrt am Gesamtmarkt, Bitcoin mit Wochenplus

Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 5 Minuten

Stefan Lübeck

Stefan Lübeck arbeitet als freiberuflicher Analyst für BTC-ECHO. Stefan ist seit über einem Jahrzehnt Trader und Chartanalyst am klassischen Markt und weiterte seine Analysen Mitte 2017 auf den Kryptomarkt aus. Der studierte Soziologe kann somit auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der charttechnischen Analyse zurückgreifen, welche er als aktiver Daytrader für sich nutzt.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC9,130.67 $ 3.12%

Die Schwäche der Vorwoche setzt sich bei den Altcoins auch diese Woche fort. Die überwiegende Mehrheit der Top-10 und Top-100 Altcoins weist weiterhin eine ganz schwache Performance auf. Viele Kryptowährungen verzeichnen im Wochenvergleich erneut Kursverluste.

Insbesondere die Entwicklung der Top-10 Altcoins ist mit einem durchschnittlichen Kursabschlag von gut fünf Prozentpunkten als schwach zu bezeichnen. Positive Ausnahmen sind lediglich EOS der einen Prozent an Wert gewinnt, sowie der Neuling in den Top-10, Tezos, der mit einem Wochenplus von zwei Prozent abermals als Wochengewinner hervorgeht. Damit notiert Tezos weiterhin in Schlagweite seines Allzeithochs. Besonders schwach präsentiert sich der Verlierer der Woche Ripple mit einem Kursverlust von mehr als 9 Prozent. Auch Bitcoin Cash performed mit einem Minus von mehr als 7 Prozent auf Wochensicht weiterhin schwächer als der Durchschnitt.

Beste Kursentwicklung unter den Top- 10 Altcoins: Tezos Coin (XTZ)

Chartanalyse Tezos Coin
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares XTZ/USD auf Huobi

Der nachhaltige Aufstieg von Tezos in die Top-10 der Altcoins scheint sich, wie bereits in der Vorwoche, zu bestätigen. XTZ zeigt weiterhin eine starke Performance und kann auf Wochensicht erneut um knapp zwei Prozent ansteigen und ist damit der stärkste Altcoin unter den Top-10. Der Kurs von Tezos testete den grünen horizontalen Unterstützungsbereich und konnte diesen auf Tagessicht bisher erfolgreich verteidigen. Jedoch rutsche der Kurs unter den exponentiellen gleitenden leitenden Mittelwert der letzten 10 Tage (hellblau) bei 1,54 US-Dollar und ist somit aktuell etwas eingeklemmt.


Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Auf der Unterseite wirkt die 1,40 US-Dollar als Support, wohingegen der Bereich um 1,60 US-Dollar nun als Resist fungiert. Bei einem Bruch dieser Marke nach oben sind als potentielle Ziele vorerst die 1,71 US-Dollar sowie darüber das Allzeithoch bei 1,84 US-Dollar aktiviert. Steigt der Preis von Tezos über das Allzeithoch ist auch ein Anstieg bis zum 161er Fibonacci Extension bei 2,17 US-Dollar vorstellbar. In diesem Bereich verläuft das 161er Fibonacci Extension sowie die Oberkante des blauen Trendkanals. Einen ersten Grund zur Sorge würde für das Bullenlager hingegen ein Bruch durch die 1,39 US-Dollar auf Tagesbasis darstellen. Fällt der Kurs von Tezos nach unten aus dem Trendkanal raus, dürfte der Kurs hingegen weiter gen blauem Unterstützungsbereich bei 1,26 US-Dollar fallen. In diesem Bereich verläuft auch das 38er Fibonacci Retracement der kompletten Aufwärtsbewegung, von wo aus die Bullen einen weiteren Anstiegsversuch einleiten dürften.

Hält dieser Bereich hingegen nicht, wäre es ein erstes bearishes Anzeichen und ein Anlaufen der 1,20 US-Dollar sowie ultimativ der 0,99 US-Dollar einzuplanen. Spätestens von diesem Niveau aus dürften abermals neue Käufer zuschlagen und der 1,34 US-Dollar einem erneuten Test unterziehen. Solange der Kurs von Tezos jedoch innerhalb des Trendkanals konsolidiert stehen die Vorzeichen gut für einen erneuten Test des Allzeithochs.

Indikatoren: RSI zurück in neutraler Zone, MACD mit Shortsignal.

Der RSI im Tageschart konnte den Wert von 55 nicht halten und notiert aktuell in der neutralen Zone bei 52. Schafft es der RSI abermals durch den Schwellenwert von 55 zu übersteigen, wird ein neues Kaufsignal auf Tagesbasis generiert. Der MACD-Indikator hat am 19. Dezember jedoch ein Verkaufssignal ausgebildet was den Kursrückgang erklärt.

Schlechteste Kursentwicklung unter den Top-10 Altcoins: Ripple (XRP)Chartanalyse Ripple Coin

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares XRP/USD auf Bitfinex

Der Kurs von Ripple tendiert weiterhin schwach. Nach dem bearishen Durchbruch des blauen Trendkanals, bildete der XRP-Kurs ein neues Jahrstief bei 0,175 US-Dollar aus und konnte sich davon bisher nur teilweise erholen. Aktuell notiert der Preis von Ripple bei 0,196 US-Dollar und schaffte es bisher nicht zurück in den Trendkanal. Im Bereich 0,202 US-Dollar formt sich derweil ein starker Widerstand aus exponentiell gleitendem Mittelwert der letzten 10 Tage (hellblau) sowie dem Verlaufstief des Vormonats. Erst wenn die Bullen es schaffen den Kurs wieder zurück über diese Schlüsselmarke zu hieven, wären weitere korrektive Anstiege in Richtung der 0,235 US-Dollar möglich.

Schafft der Kurs von Ripple es hingegen nicht wieder zeitnah zurück in den Trendkanal und fällt auch durch die rote Aufwärtstrendlinie nach unten durch, ist ein Retest des Jahrestiefs bei 0,175 US-Dollar wahrscheinlich. Zeigt der Gesamtmarkt zudem weitere Schwäche, ist ein Anlaufen der blauen unteren Trendkanallinie bei 0,157 US-Dollar vorstellbar. Auch ein Test des grünen Basisunterstützungsbereich bei 0,149 US-Dollar ist jederzeit möglich. Ultimativ wäre mittelfristig auch mit einer Konsistenzprüfung des Allzeittiefs bei 0,128 US-Dollar zu rechnen.

Indikatoren: RSI weiter schwach, MACD-Indikator könnte Kaufsignal ausbilden.

Der RSI tendiert mit einem Wert von 37 auf Tagessicht weiterhin schwach. Solange der RSI es nicht wieder in die neutrale Zone oberhalb der 45 zurückschafft, ist mit einer weiteren Kursschwäche zu rechnen. Der MACD-Indikator aktuell divergierende Signale und steht kurz vor einem schwachen Kaufsignal. Dieses Signal darf jedoch nicht überbewertet werden, da der Kurs trotz seiner leichten bullishen Konsolidierung in den letzten Tagen weiterhin Stärke vermissen lässt.

Stabilität der Top 10

Bis auf Bitcoin, der aktuell knapp 5 Prozent auf Wochensicht hinzugewinnen kann, weist die große Mehrheit der Top-10 Altcoins einen Kursverlust im Wochenvergleich auf. Einzig Eos sowie Tezos behaupten sich etwas stärker als die restlichen Top-10 Altcoins und können geringfügig ansteigen. Ein Blick auf die Rangliste der Top-10 Altcoins zeigt diese Woche keine Platzierungsveränderungen.

Gewinner und Verlierer der Woche

Der starke Abverkauf bei Bitcoin am 16. und 17. Dezember hat auch die Altcoins mehrheitlich abrutschen lassen. Nur knapp 25 Prozent der Top-100 Altcoins kann in dieser Woche einen Kursanstieg verzeichnen. Am stärksten präsentiert sich der Altcoin Blockstack mit einem Kursaufschlag von 50 Prozentpunkten. Auch TomoChain kann mit einem Kursplus von 33 Prozent entgegen des Trends im Gesamtmarkt ansteigen. Bemerkenswert ist weiterhin, dass erneut Stratis sowie Waves  mit jeweils 32 Prozentpunkten Wochenplus stark performen können. Unter den Verlierern finden sich diese Woche der Altcoin Pundi X mit einem Kursverlust von 17 Prozent sowie Iota mit einem Kursabschlag von 14 Prozentpunkten. Da die Leitwährung Bitcoin die Woche voraussichtlich mit einem leichten Kursplus beenden wird, zeigt sich erneut die befürchtete Underperformance der Altcoins.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,90 Euro.


Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.