Altcoinanalyse KW44 Abverkauf bei Ethereum, Iota und Ripple lässt Kursphantasien vorerst platzen

Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 7 Minuten

Stefan Lübeck

Stefan Lübeck arbeitet als freiberuflicher Analyst für BTC-ECHO. Stefan ist seit über einem Jahrzehnt Trader und Chartanalyst am klassischen Markt und weiterte seine Analysen Mitte 2017 auf den Kryptomarkt aus. Der studierte Soziologe kann somit auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der charttechnischen Analyse zurückgreifen, welche er als aktiver Daytrader für sich nutzt.

Ein Fuß zertritt eine Sandburg

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC19,330.38 $ 4.31%

Gewinnmitnahmen bei Bitcoin (BTC) lassen auch die Kurs von Ethereum (ETH) IOTA (MIOTA) und Ripple (XRP) korrigieren. Während sich der Ether-Kurs noch verhältnismäßig gut behaupten kann, tendieren IOTA und Ripple erneut deutlich schwächer. Eine Korrektur am Gesamtmarkt dürfte zu weiteren Kurseinbußen führen.

Ethereum (ETH): Ether-Kurs fällt um knapp 10 Prozentpunkte

  • ETH-Kurs: 379,53 US-Dollar (Vorwoche: 414,76 US-Dollar)
  • Widerstände/Ziele: 396 US-Dollar, 420 US-Dollar, 440 US-Dollar, 488 US-Dollar, 515 US-Dollar, 549 US-Dollar
  • Unterstützungen: 371 US-Dollar, 363 US-Dollar, 332 US-Dollar, 318 US-Dollar, 310 US-Dollar, 287 US-Dollar. 253 US-Dollar
Kursanalyse Ethereum (ETH) KW44

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex

  • Anstieg des Ether-Kurses nimmt an der 420 US-Dollar ein jähes Ende
  • Supertrend bei 360 US-Dollar wirkt nun als erster wichtiger Support
  • Bearishes Kursziel bei 318 US-Dollar

Nach einer starken Vorwoche muss der Ether-Kurs diese Woche Federn lassen. Ethereum prallte an der 420 US-Dollar deutlich nach unten ab und fällt am heutigen Freitagmorgen zurück unter den EMA20 auf aktuell 377 US-Dollar. Solange der Ether-Kurs oberhalb der 360 US-Dollar handelt, bestehen vorerst noch Chancen für einen erneuten Angriff des Bullenlagers.

Bullishe Variante (Ethereum)

Trotz eines deutlichen Rücksetzers befindet sich der Ether-Kurs weiterhin im bullishen Bereich. Ausgehend von dem Kreuzsupport aus Supertrend und EMA100 (gelb) im Bereich der 360 US-Dollar, spätestens aber beim Retest der Septembertiefs bei 318 US-Dollar, bestehen erneute Anstiegschancen zurück in Richtung der 396 US-Dollar. Wird diese Chartmarke erneut überwunden, rücken wieder 409 US-Dollar bzw. 420 US-Dollar in den Fokus. Erst wenn das Hoch vom 22. Oktober bei 420 US-Dollar per Tagesschlusskurs überwunden wird, ist ein Folgeanstieg an die 440 US-Dollar einzuplanen.

Kann Bitcoin zudem sein Jahreshoch bei 13.858 US-Dollar nachhaltig überwinden und seine Rallye fortsetzen, steigen auch die Chancen für einen Folgeanstieg bis an das Jahreshoch bei 488 US-Dollar. An dieser Chartmarke sind weitere Gewinnmitnahmen wahrscheinlich. Erst wenn die Bullen es schaffen, das Jahreshoch dynamisch zu durchbrechen, ist ein Anstieg an die 515 US-Dollar einzuplanen. Eine anhaltende Rallye am Krypto-Markt dürfte den Ether-Kurs mittelfristig weiter bis an die 549 US-Dollar steigen lassen.   

Bearishe Variante (Ethereum)

Die aktuell laufende Korrektur des Bitcoin-Kurses samt fallender Hash-Rate, lässt auch den Ether-Kurs deutlich korrigieren. Ein erstes Anzeichen der Schwäche ist im Rückfall unter den EMA20 (rot) bei 385 US-Dollar zu sehen. Fällt der Kurs von Ethereum unter den starken Supportbereich bei 360 US-Dollar, ist ein weiterer Kursrutsch bis an die 332 US-Dollar wahrscheinlich. Zeigt der Ether-Kurs in der Folge weitere Schwächeanzeichen und rutscht per Tagesschlusskurs unter dieses Kurslevel rückt die Unterstützungszone zwischen 318 US-Dollar und 310 US-Dollar in den Fokus. Hier verlaufen mehrere Verlaufstiefs aus dem September 2020 sowie der EMA200 (blau).

Schaffen es die Bären auch diesen sehr starken Support dynamisch zu unterbieten, droht ein abruptes Ende des Aufwärtstrends. Der Ether-Kurs dürfte in diesem Fall direkt bis an das Hoch aus dem Februar 2020 bei 287 US-Dollar korrigieren. Kommen auch hier die Bullen nicht zurück in den Markt, ist mittelfristig auch ein Retest des Ausbruchsniveaus bei 253 US-Dollar vorstellbar.

Indikatoren (Ethereum)

Der RSI wie auch der MACD neigen sich auf Tagesbasis zunehmend gen Süden. Der RSI-Indikator steht aktuell bei 47 und könnte mit unterschreiten der 45 ein frisches Verkaufssignal generieren. Gleiches droht dem MACD. Eine weitere Kursschwäche wird auch hier ein bearishes Signal aktivieren.  weiterhin ein aktives Kaufsignal anliegen. Auch im Wochenchart hat die schwache Kursentwicklung Spuren hinterlassen. Beide Indikatoren könnten bei einer anhaltenden Kursschwäche von Ethereum in den kommenden Wochen neue Verkaufssignale generieren.

Ripple (XRP): Ripple droht zurück unter den EMA200 zu rutschen

  • XRP-Kurs: 0,237 US-Dollar (Vorwoche: 0,258 US-Dollar)
  • Widerstände/Ziele: 0,256 US-Dollar, 0,264 US-Dollar, 0,283 US-Dollar, 0,296 US-Dollar, 0,331 US-Dollar
  • Unterstützungen: 0,239 US-Dollar, 0,228 US-Dollar, 0,207 US-Dollar, 0,185 US-Dollar, 0,175 US-Dollar
Kursanalyse Ripple (XRP) KW44

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares XRP/USD auf Bitfinex

  • XRP-Kurs kann starken Widerstand bei 0,264 US-Dollar erneut nicht überwinden
  • EMA200 bei 0,236 US-Dollar weiterhin als zentraler Unterstützungsbereich
  • Ein nachhaltiger Bruch der 0,236 US-Dollar dürfte Ripple bis an die 0,220 US-Dollar führen

Die bullishe Entwicklung bei Ripple war nur von kurzer Dauer. Der XRP-Kurs schaffte es abermals nicht den Widerstand bei 0,264 US-Dollar zu überwinden und drehte erneut gen Süden ab. Aktuell notiert der XRP-Kurs bereits wieder unterhalb des EMA200 (blau) bei 0,233 US-Dollar. Kann der Kurs den EMA200 nicht zeitnah zurückerobern, sind weitere Kursabgaben wahrscheinlich.

Bullishe Variante (Ripple)

Schafft es die Bullen in den kommenden Tagen erneut, den EMA200 zu überspringen und auch den pinken Widerstandsbereich bei 0,242 US-Dollar zurückzuerobern, ist ein neuer Angriffsversuch in Richtung 0,256 US-Dollar vorstellbar. Erst wenn der XRP-Kurs das Wochenhoch bei 0,264 US-Dollar dynamisch überwinden kann, hellt sich das Chartbild zugunsten der Bullen wieder auf. Ein erstes Kursziel wäre die 0,282 US-Dollar. Hier verläuft die übergeordnete rote Abwärtstrendlinie die in der Vergangenheit mehrfach nachhaltige Kursausbrüche verhinderte. Durchbricht Ripple die Abwärtstrendlinie per Tagesschlusskurs, ist ein direkter Kurssprung bis an das 78er Fibonacci-Retracement bei 0,296 US-Dollar einzuplanen. Zeigt sich der Gesamtmarkt in weiter bullish und Bitcoin generiert ein neues Jahreshoch, ist auch ein Anstieg an das nächste Kursziel bei 0,318 US-Dollar vorstellbar. Kann Ripple auch diese Chartmarke nachhaltig durchbrechen, ist ein Folgeanstieg an das maximale Kursziel bei 0,331 US-Dollar einzuplanen.

Bearishe Variante (Ripple)

Der aktuelle Bruch des EMA200 bei 0,239 US-Dollar lässt die Bären erneut die Kontrolle übernehmen. Sollte der XRP-Kurs diese starke Unterstützung per Tagesschlusskurs heute Abend aufgegeben haben, ist mit einer ansteigenden Abwärtsdynamik zu rechnen. Der XRP-Kurs dürfte unmittelbar in Richtung der 0,228 US-Dollar (50er Fibonacci-Retracment) abrutschen. Wird auch dieser starke Support unterboten, ist ein Rückfall bis an die 0,207 US-Dollar wahrscheinlich. Können die Bullen diese Marke nicht verteidigen, ist ein Kursrutsch bis an die 0,185 US-Dollar bzw. den Key-Support bei 0,175 US-Dollar einzuplanen. Dieser Support ist vorerst als das maximale bearishe Kursziel anzusehen.

Indikatoren (Ripple)

Der RSI wie auch der MACD-Indikator haben auf Tagesbasis ein Verkaufssignal ausgebildet. Diese frischen bearishen Signale unterstützen zunehmend die bearishe Sicht auf Ripple. Diese Tendenz wird auch im Wochenchart sichtbar. Hier tendieren beide Indikatoren ebenfalls wieder gen Süden und drohen in der kommenden Woche neue Shortsignale zu aktivieren.

IOTA (MIOTA): Seitwärtsphase droht durch Bruch des EMA200 bearish aufgelöst zu werden 

  • IOTA-Kurs: 0,254 US-Dollar (Vorwoche: 0,281 US-Dollar)
  • Widerstände/Ziele: 0,266 US-Dollar, 0,280 US-Dollar,295 US-Dollar, 0,303 US-Dollar, 0,322 US-Dollar, 0,355 US-Dollar
  • Unterstützungen: 0,250 US-Dollar, 0,237 US-Dollar, 0,228 US-Dollar. 0,201 US-Dollar, 0,188 US-Dollar, 0,175 US-Dollar
Kursanalyse IOTA (MIOTA) KW44

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares IOTA/USD auf Bitfinex

  • Supertrend wirkt weiter kursbegrenzend auf IOTA
  • MIOTA fällt deutlich zurück unter den EMA200 bei 0,267 US-Dollar
  • September-Tief bei 0,228 US-Dollar als erstes bearishes Kursziel

Der MIOTA-Kurs tendiert wie Ripple ebenfalls weiter bearish. Nach mehreren verfehlten Ausbruchsversuchen drehte IOTA in den letzten beiden Handelstagen deutlich gen Süden und fiel zurück unter den EMA200 (blau) bei 0,266 US-Dollar. Aktuell notiert der MIOTA-Kurs bei 0,253 US-Dollar und damit nur knapp oberhalb des wichtigen horizontalen Supportniveaus bei 0,250 US-Dollar.

Bullishe Variante (IOTA)

Behauptet der MIOTA-Kurs den Support bei 0,250 US-Dollar und kann erneut in Richtung der 0,266 US-Dollar ansteigen, werden die Bullen abermals versuchen, diesen wichtigen Widerstand per Tagesschlusskurs zu durchbrechen. Wird diese Chartmarke dynamisch überwunden, ist ein Anstieg bis an das Verlaufshochs bei 0,295 US-Dollar einzuplanen. Entscheidend für einen weiteren Kursanstieg von IOTA ist die Überwindung des Supertrends bei 0,303 US-Dollar. Erst wenn dieser Widerstand nachhaltig übersprungen wird, rückt das erste Kursziel bei 0,322 US-Dollar in den Fokus. Mittelfristig werden die Bullen versuchen den starken Widerstandsbereich zwischen 0,355 US-Dollar und 0,370 US-Dollar anzugreifen. Solange Bitcoin jedoch kein neues Jahreshoch generieren kann, ist auch das bullishe Szenario bei IOTA vorerst unwahrscheinlich.

Bearishe Variante (IOTA)

Fällt der MIOTA-Kurs zeitnah unter die Unterstützung bei 0,250 US-Dollar, ist mit einer Ausweitung der Korrektur bis an die 0,228 US-Dollar zu rechnen. Gibt auch diese Unterstützung keinen Halt, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einer Korrektur in Richtung des grünen Supportbereichs bei 0,201 US-Dollar. Wird auch dieses Supportniveau nachhaltig durchbrochen, ist eine weitere Konsolidierung in Richtung der 0,188 US-Dollar einzuplanen. Zeigt der Gesamtmarkt in den kommenden Wochen weitere Schwächeanzeichen, darf auch ein erneuter Test des grauen Supportbereichs bei 0,175 US-Dollar nicht mehr ausgeschlossen werden.

Indikatoren (IOTA)

Auf Indikatoren-Seite hat sich das Blatt zu Gunsten der Bären entwickelt. Der RSI im Tagesschart fiel diese Woche unter den Schwellenwert von 45 und aktivierte damit ein frisches Verkaufssignal. Der MACD-Indikator negierte zudem sein Kaufsignal aus der Vorwoche und hat ebenfalls zurück auf Short gewechselt. Die schwache Kursentwicklung in dieser Woche hat zudem bei beiden Indikatoren auf Wochensicht nun ein Verkaufssignal generiert. Die Chancen für eine bearishe Kursentwicklung von IOTA ist damit deutlich angestiegen.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,87 Euro.

Anzeige

Bitcoin, Aktien, Gold und ETFs in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebteste Finanzinstrumente einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter