Bitcoin, 5 Gebote, die Bitcoiner befolgen sollten

Quelle: Shutterstock

5 Gebote, die Bitcoiner befolgen sollten

In Dezentralität vereinigt: Bitcoiner glauben an die Idee einer universellen Währung, die unabhängig von politischen Interessen gedeihen kann. Altcoins sind nur Ablenkung, denn der Bitcoiner von Welt weiß: König BTC stößt so schnell niemand mehr vom Thron.

Von Full Node bis Hodl-Manifesto. Fünf Gebote, die Bitcoiner befolgen sollten.

1. Du sollst deinen Private Key kontrollieren

Wir können es nicht häufig genug betonen: Not your Keys, not your Bitcoin. Das Schöne an Kryptowährungen wie Bitcoin ist, dass sie gegen Diebstahl und Beschlagnahmung gefeit sind. Allerdings nur bei korrekter Handhabe. Deshalb: BTC-Vermögen von Exchanges frühzeitig abziehen. Denn auch auf Börsen wie Binance sind Funds nicht immer SAFU.

2. Du sollst eine Full Node betreiben

Wahre Bitcoiner sind Fans der Dezentralität. Je mehr Full Nodes an das Netzwerk angeschlossen sind, desto dezentraler und damit sicherer ist es. Bitcoin ist mit knapp 9.500 erreichbaren Nodes das dezentralste Krypto-Netzwerk der Welt. Für den Betrieb eines BTC-Knotenpunktes spricht einiges. Denn nur wer eine eigene Full Node betreibt, kann sicherstellen, dass alle Konsensregeln im Netzwerk befolgt werden. Zudem kann man das eigene Bitcoin-Vermögen mithilfe einer Full Node verwahren, ohne auf einen Wallet-Dienstleiter vertrauen zu müssen.

Globale Verteilung der Full Nodes. Deutschland ist mit einem Anteil von 20 Prozent Vizeweltmeister. Bildquelle: bitnodes.earn.com.

Übrigens: Deutschland ist Full-Node-Vizeweltmeister.

3. Du sollst Satoshi akkumulieren


Bitcoin, 5 Gebote, die Bitcoiner befolgen sollten
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Der BTC-Besitz ist eine Frage des Glaubens und der Akkumulation. Wer an die Durchsetzungsfähigkeit des wohl größten ökonomischen Experiments der Menschheitsgeschichte glaubt, der transferiert nach und nach Fiatgeld in Bitcoin.

Wer einen ganzen Bitcoin sein Eigen nennen will, der muss dieser Tage mehr als 8.000 US-Dollar auf den Tisch legen – eine Summe, die die wenigsten problemlos lockermachen können. Es bietet sich also an, stattdessen nach und nach einen Satoshi-Kapitalstock aufzubauen.

Bitcoiner wissen: Bescheiden sein und Satoshi akkumulieren. Das ist der Weg des Zen-Hodlers zu Bitcoin-Reichtum.

4. Du sollst die Wasabi Wallet nutzen

BTC ist nicht anonym, sondern pseudonym. Das kann schnell zum Problem werden. Denn durch die Transparenz der Blockchain lassen sich alle Transaktionen zurückverfolgen. Das lässt unerwünschte Schlüsse über die Adress Balance und möglicherweise sogar über die Identität des Besitzers zu.

Neben Privacy Coins wie Monero können Freunde des digitalen Goldes auch auf sogenannte Privacy Enhancing Wallets wie Wasabi zurückgreifen.

Das Prinzip ist simpel: Je mehr Bitcoiner Wasabi nutzen, desto mehr Anonymität gewährt das System. Denn eingehende Transaktionen mischt Wasabi zusammen und verschleiert so deren Herkunft. Je mehr BTC an den Coinjoins teilnehmen, desto besser.

5. Du sollst hodln

Das berühmteste Krypto-Meme der Welt ist des Bitcoiners Auftrag und Leitfaden zugleich. Kurzfristige Volatilität kann Hodler nicht ablenken. Schließlich weiß der BTC-Freund von Welt: Auf Winter folgt Sommer. Nachkaufen erlaubt, verkaufen verboten.

Als kleine Gedächtnisstütze gibt es das Hodler Manifesto.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin, 5 Gebote, die Bitcoiner befolgen sollten
My Two Sats: Wie robust ist das Stock-to-Flow-Modell?
Bitcoin

Das Stock-to-Flow-Modell hat in der Bitcoin-Welt hohe Wellen geschlagen. Wohl nicht zuletzt aufgrund seiner bullishen Kursaussichten: Im Zuge des nächsten Halvings soll der Bitcoin-Kurs demnach auf 100.000 US-Dollar klettern. Doch wie verlässlich sind die Kursaussichten?

Über die Effizienzmarkthypothese und wieso die Halvings eben doch nicht eingepreist sind.

Bitcoin, 5 Gebote, die Bitcoiner befolgen sollten
Bitcoin-Optionen: Bakkt legt vor, CME zieht nach
Bitcoin

Die Chigagoer Börse CME hatte noch vor Bakkt angekündigt, Optionen auf ihre Bitcoin-Derivate anbieten zu wollen. Mittlerweile wurde CME dabei von dem neuen Player überholt. Nun hat die CME einen konkreten Starttermin für ihr Derivat bekannt gegeben.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin, 5 Gebote, die Bitcoiner befolgen sollten
OneCoin: Drahtzieher des mutmaßlichen Bitcoin-Betrugs stehen vor Gericht
Sicherheit

Handelt es sich bei OneCoin um den größten Bitcoin Scam aller Zeiten? Noch ist darüber nicht endgültig entschieden, allerdings deuten die jüngsten Zeichen immer mehr in diese Richtung. Denn die Gerichtsverhandlungen gegen die vermeintlichen Drahtzieher der Kryptowährung schreiten voran.

Bitcoin, 5 Gebote, die Bitcoiner befolgen sollten
Mit RGB zu Bitcoin-basierter Tokenisierung – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 1)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannnter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

Bitcoin, 5 Gebote, die Bitcoiner befolgen sollten
Gerichtsprozess wegen SIM Swapping: 550.000 US-Dollar in Kryptowährung gestohlen?
Sicherheit

Dem 21-jährigen Eric M. sowie seinem mutmaßlichen Komplizen, dem 20-jährigen Declan H. wird vorgeworfen, über 550.000 US-Dollar in Bitcoin und anderen Kryptowährungen von Online-Wallets ihrer Opfer entwendet zu haben. Zugang zu den Wallets der Geschädigten sollen die Angeklagten via SIM Swapping erhalten haben.

Bitcoin, 5 Gebote, die Bitcoiner befolgen sollten
Iran setzt Prämie für illegale Bitcoin Miner aus
Mining

Iran geht schärfer gegen illegales Bitcoin Mining mit subventioniertem Strom vor. Gleichzeitig wird die Förderung von Minern versprochen, die künftig erneuerbare Energien nutzen.

Angesagt

DeFi: Compound erhält 25 Millionen US-Dollar Finanzierung
Insights

DeFi-Spezialist Compound will mit neuer Finanzspritze Krypto-Lending massentauglich machen.

Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs setzt seinen Weg durch das Falling Wedge fort. Bei Ethereum sieht es danach aus, als sollte es recht bald zu einem Breakout kommen. Auch jenseits der Charts gibt es um Compound auf der einen und Bakkt auf der anderen Seite bullishe Nachrichten.

BRICS bilden Allianz gegen SWIFT-Monopol – und planen eigene Kryptowährung
Regierungen

Als Gegengewicht westlicher Dominanz will die gemeinsame Organisation der Schwellenländer BRICS ein eigenes Zahlungssystem entwickeln. Bei der Abwicklung von Transaktionen soll dabei künftig auch eine hauseigene Kryptowährung zum Einsatz kommen. Entsprechende Pläne fassten die Länder beim gemeinsamen Gipfeltreffen in dieser Woche. Umsetzungsdetails stehen jedoch noch aus.

Bitcoin-Kurs: Steht das Todeskreuz bevor? Hash Ribbon unter der Lupe
Invest

Die Bitcoin-Miner sollen kurz vor einer Kapitulation stehen. Das sagt jedenfalls eine Metrik namens Hash-Ribbon aus. Stehen wir tatsächlich kurz vor einem dramatischen Kurssturz?