Webbrowser Opera wird Tron integrieren

Christopher Klee

von Christopher Klee

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Christopher Klee

Christopher Klee hat Literatur- und Medienwissenschaften sowie Informatik an der Universität Konstanz studiert. Seit 2017 beschäftigt sich Christopher mit den technischen und politischen Auswirkungen der Krypto-Ökonomie.

Teilen
BTC10,714.74 $ -0.17%

Der Internetbrowser Opera erweitert sein Repertoire an unterstützten Kryptowährungen um Tron. So soll es demnächst möglich sein, TRX sowie Token nach dem TRC20-Standard über die browsereigene Wallet zu verwalten. Das gab der Herausgeber des Browsers, Opera Software, am 15. Mai in einer Pressemitteilung bekannt.

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Verdienen Sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren Sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Mehr erfahren

Anzeige


Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Tanja Giese

Bislang unterstützt die Krypto-Wallet des Browsers lediglich Ethereum sowie ERC20-Token. Die Ergänzung um den Ether-Konkurrenten Tron bzw. dessen Kryptowährung Tronix (TRX) sowie Token nach dem TRC20-Standard soll den Benutzern den Zugang zur Tron-Blockchain ermöglichen. Dabei habe Opera Software vor allem das rasant wachsende dApp-Angebot auf Tron überzeugt:

TRON ist eine beliebte, sich schnell entwickelnde Blockchain mit einem schnell wachsenden dApp-Ökosystem. Wir freuen uns, unseren Browser [für Tron] zu öffnen,

lässt sich Krystian Kolondra, EVP bei Opera und Hauptverantwortlicher für den Bereich Browsers, in der Pressemitteilung zitieren.

Blockchain-Agnostik für die Mainstream-Adaption

Die Öffnung des Browsers für TRX und TRC20 hat indes noch einen weiteren Hintergrund:

Durch die Öffnung der Produkte für mehrere Blockchains beschleunigen wir die Mainstream-Adaption von Web 3.0

Bis es zu dieser erhofften Befeuerung der Blockchain-Adaption durch die breite Masse kommt, dürften allerdings noch mehrere Monate ins Land ziehen. So heißt es in der Pressemitteilung weiter:

Opera plant, innerhalb der nächsten zwölf Monate die Unterstützung für mehrere Blockchains hinzuzufügen. Nach der Integration der TRON-Blockchain können Opera-Anwender die TRX- und TRC-Standard-Token von Tron in ihrem Browser verwenden. Operas Krypto-Wallet unterstützt bereits ETH- und ERC20-Token.

Für Tron-Co-Founder und Marketingorgan Justin Sun freut sich besonders über die Vergrößerung der Reichweite seiner Blockchain:

Wir freuen uns, dass Opera, ein Mainstream-Browser mit Hunderten von Millionen Benutzern, nun TRX und andere Tron-Token nahtlos unterstützt […] bald werden Opera-Anwender dApps auf der Tron-Blockchain nutzen können.

TRX im Aufschwung

Nach der Veröffentlichung der Pressemitteilung zog der TRX-Kurs stark an und überschritt im Laufe des Tages die 0,03-US-Dollar-Marke. Das bedeutet für den TRX ein Tagesplus von über 14 Prozent; doppelt so hoch liegt die Zuwachsrate im Wochenvergleich.

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter