Hanyecz, Was uns der Bitcoin Pizza Day über Geld verrät

Quelle: Shutterstock

Was uns der Bitcoin Pizza Day über Geld verrät

Als Laszlo Hanyecz am 22. Mai 2010 zwei Pizzen kaufte und diese mit Bitcoin bezahlte, ahnte er noch nicht, dass er damit in die Geschichte einging. Die Transaktion gilt als Bitcoins erster Einsatz als Zahlungsmittel überhaupt.

10.000 BTC: So viel bezahlte Hanyecz im Mai 2010 für zwei Pizzen. Betrachtet man den heutigen Gegenwert – etwa 79 Millionen US-Dollar – war das ein schlechter Deal. Und doch hat Hanyecz der Szene einen großen Dienst erwiesen. Denn zum ersten Mal setzte er BTC dafür ein, wofür es von Satoshi entwickelt worden war, nämlich als digitales Bargeld.

Die originale Anfrage von Laszlo Hanyecz im Bitcointalk-Forum. Es sollte ganze vier Tage dauern, bis jemand auf sein Angebot einging. Quelle: https://bitcointalk.org/index.php?topic=137.0.

Geld ist kollektiver Glaube

Die Geschichte zeigt eines ganz deutlich: Geld ist eine gesellschaftliche Illusion. Schließlich war Bitcoin auch damals bereits Bitcoin. Wenngleich Updates wie SegWit noch nicht implementiert waren, entsprach der Quellcode zu großen Teilen dem heutigen. Die phänomenale Wertsteigerung, die BTC seither an den Tag legt, repräsentiert einzig die Zahl der Menschen, die mittlerweile an Bitcoin glaubt. Denn je mehr Individuen an BTC glauben, desto höher wird sein Wert.

Niemand, der nicht daran glaubt, selbst mit Bitcoin bezahlen zu können, wird das digitale Gold als Zahlungsmittel akzeptieren. Damals hatte die Kryptowährung Nr. 1 einen ganz anderen Stellenwert. Daher wäre es verfehlt, Hanyecz einen mangelnden Geschäftssinn vorzuwerfen – auch wenn die Wertsteigerung seither sondergleichen war. Schließlich wuchs der BTC-Kurs seit dem Bitcoin Pizza Day um etwa 500 Millionen Prozent an.

Es war nicht so, dass Bitcoin damals einen Wert hatte, also war die Idee, sie gegen eine Pizza einzutauschen, unglaublich cool. Niemand wusste, dass es so groß werden würde,


Hanyecz, Was uns der Bitcoin Pizza Day über Geld verrät
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

zitiert ihn die New York Times 2013 in einer Reportage.

Und so ist die Wertsteigerung der legendären 10.000 BTC fast schon paradox. Denn ohne Hanyeczs Angebot hätte es Bitcoin womöglich nie zu echtem Nutzen gebracht. Die Bitcoin-Szene schuldet ihm dafür Dank.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Hanyecz, Was uns der Bitcoin Pizza Day über Geld verrät
Bitcoin, IOTA, Ripple & Ethereum: Die Top News der Woche
Altcoins

IOTA hat Personalverluste, während Bitcoin in China für Propagandazwecke genutzt wird. Bei Ethereum machen sich ERC-721 Token breit und Ripple wandert nach Thailand. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Hanyecz, Was uns der Bitcoin Pizza Day über Geld verrät
My Two Sats: Wie robust ist das Stock-to-Flow-Modell?
Bitcoin

Das Stock-to-Flow-Modell hat in der Bitcoin-Welt hohe Wellen geschlagen. Wohl nicht zuletzt aufgrund seiner bullishen Kursaussichten: Im Zuge des nächsten Halvings soll der Bitcoin-Kurs demnach auf 100.000 US-Dollar klettern. Doch wie verlässlich sind die Kursaussichten?

Über die Effizienzmarkthypothese und wieso die Halvings eben doch nicht eingepreist sind.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Hanyecz, Was uns der Bitcoin Pizza Day über Geld verrät
Bitcoin und traditionelle Märkte – Bitcoin fällt auf Performance-Level der übrigen Märkte zurück
Märkte

Die Korrelation Bitcoins zu den betrachteten Assets der klassischen Märkte stieg an. Das geht leider mit einem Absinken der Performance einher, sodass Bitcoin bezüglich Performance nur noch knapp die Nase vorne hat.

Hanyecz, Was uns der Bitcoin Pizza Day über Geld verrät
Bitcoin-Dominanz wird weiter ansteigen – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 2)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

Hanyecz, Was uns der Bitcoin Pizza Day über Geld verrät
Bitcoin, IOTA, Ripple & Ethereum: Die Top News der Woche
Altcoins

IOTA hat Personalverluste, während Bitcoin in China für Propagandazwecke genutzt wird. Bei Ethereum machen sich ERC-721 Token breit und Ripple wandert nach Thailand. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Hanyecz, Was uns der Bitcoin Pizza Day über Geld verrät
OneCoin: Drahtzieher des mutmaßlichen Bitcoin-Betrugs stehen vor Gericht
Sicherheit

Handelt es sich bei OneCoin um den größten Bitcoin Scam aller Zeiten? Noch ist darüber nicht endgültig entschieden, allerdings deuten die jüngsten Zeichen immer mehr in diese Richtung. Denn die Gerichtsverhandlungen gegen die vermeintlichen Drahtzieher der Kryptowährung schreiten voran.

Angesagt

Mit RGB zu Bitcoin-basierter Tokenisierung – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 1)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannnter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

Gerichtsprozess wegen SIM Swapping: 550.000 US-Dollar in Kryptowährung gestohlen?
Sicherheit

Dem 21-jährigen Eric M. sowie seinem mutmaßlichen Komplizen, dem 20-jährigen Declan H. wird vorgeworfen, über 550.000 US-Dollar in Bitcoin und anderen Kryptowährungen von Online-Wallets ihrer Opfer entwendet zu haben. Zugang zu den Wallets der Geschädigten sollen die Angeklagten via SIM Swapping erhalten haben.

Iran setzt Prämie für illegale Bitcoin Miner aus
Mining

Iran geht schärfer gegen illegales Bitcoin Mining mit subventioniertem Strom vor. Gleichzeitig wird die Förderung von Minern versprochen, die künftig erneuerbare Energien nutzen.

DeFi: Compound erhält 25 Millionen US-Dollar Finanzierung
Insights

DeFi-Spezialist Compound will mit neuer Finanzspritze Krypto-Lending massentauglich machen.