Zum Inhalt springen

Kommentar Gegen Bitcoin: Greenpeace und Ripple mit zweifelhaften Methoden

Ripple-Gründer Chris Larsen ist kein Freund von Bitcoin. Eine von ihm mit initiierte Petition von Greepeace USA möchte nun bewirken, dass der BTC-Konsensmechanismus von Proof-of-Work zu Proof-of-Stake wechselt. Wie mit fadenscheinigen Argumenten Stimmung gegen das fundamentale Wertversprechen von Bitcoin gemacht wird und warum die Petition ein Weckruf für die Krypto-Industrie sein sollte. Der BTC-ECHO Freitagskommentar […]

Ripple-Gründer Chris Larsen ist kein Freund von Bitcoin. Eine von ihm mit initiierte Petition von Greepeace USA möchte nun bewirken, dass der BTC-Konsensmechanismus von Proof-of-Work zu Proof-of-Stake wechselt. Wie mit fadenscheinigen Argumenten Stimmung gegen das fundamentale Wertversprechen von Bitcoin gemacht wird und warum die Petition ein Weckruf für die Krypto-Industrie sein sollte. Der BTC-ECHO Freitagskommentar mit und von Chefredakteur Sven Wagenknecht.

Timestamps:

  • 00:00 Intro
  • 00:29 Greenpeace als Ripple-Handlanger?
  • 03:41 Bitcoin: Stromverbrauch wie Schweden
  • 05:13 Mit widerlegter Studie gegen BTC
  • 06:40 BTC-Mining mit fossilen Energieträgern
  • 08:47 Bitcoin-Stromverbrauch: Doch kein Feature?
  • 10:57 Weckruf für die Krypto-Industrie
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.