Digitales Zentralbankgeld: Missbrauch in Sicht?

Video
Redaktion

von Redaktion

Am · Lesezeit: 1 Minute

Redaktion

Redaktion BTC-ECHO

Teilen

In den letzten Wochen und Monaten ist neuer Schwung in das Thema digitale Zentralbankwährungen (CBDC) und Stable Coins gekommen. Warum politische Institutionen nun endgültig verstanden haben, dass sich digitales Geld nicht mehr aufhalten lässt und was das für unsere Freiheit und Privatsphäre bedeutet. Weitere Kommentare von Sven zum Thema CBDC: ✔️Notenbanken im Schlitterkurs: Kann eine digitale Vollgeld-Reform unser „Geld“ retten? ✔️Nun ist es offiziell: China führt westliches Geldsystem mit CBDC vor ✔️Mit dem E-Euro zur finanziellen Planwirtschaft.

kryptokompass

Das passende Krypto-Poortfolio für jeden Anleger

1.000€, 10.000€ oder 100.000€

Mehr erfahren im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen Print und digital
☑ Im Abo inkl. Ledger Nano S oder 30€ Amazon Gutschein
☑ Jeden Monat über 50 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass

Gratis-Prämien nur solange der Vorrat reicht.


Teilen
Teilen

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter