Zum Inhalt springen

Wegen FTX Bitcoiner ziehen ihre Coins von Exchanges ab

Immer mehr Bitcoiner ziehen ihre Coins von Exchanges ab. Hintergrund ist das FTX-Fiasko.

Wenn die FTX-Pleite etwas Gutes hat, dann, dass immer mehr Investor:innen ihre Coins selbst verwahren. Denn nach Daten, die Glassnode bereitstellt, ist die Anzahl der Bitcoin-Adressen mit mindestens einem Coin auf dem Konto auf einem Höchststand. In anderen Worten: Im Zuge des FTX-Fiaskos sind Trader vermehrt dazu übergangenen, ihre Coins selbstständig zu verwahren, anstatt sie auf dem Exchange-Account zu halten. Schließlich hat FTX gezeigt, dass man selbst den größten BTC-Börsen nicht uneingeschränkt vertrauen kann.

Übrigens: Wer zwischen einem und zehn BTC hält, gehört damit zu den reichsten 1,78 Prozent aller Bitcoin Hodler. Dies geht aus einem Datensatz von Bitinfocharts hervor.

Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.