Zum Inhalt springen

Pikachu als NFT Logan Paul kauft die teuerste Pokémon-Karte der Welt

Es klingt wie eine Story aus den Neunzigern: Ein reicher Sammler gibt Millionen für eine besondere Version von Pikachu aus, der quirligen Elektromaus aus Pokémon. Doch nun will Logan Paul die berühmte Sammelkarte auch als NFT minten.

5.275.000 US-Dollar kostet die teuerste Pokémon-Karte der Welt – und das ist offiziell. Guinness World Records hat die Transaktion zwischen einem anonymen Sammler und YouTuber Logan Paul überwacht und zertifiziert. Ursprünglich sollen lediglich 20 dieser Pikachu-Illustrator-Karten produziert worden sein, von denen nur eine als unversehrt gilt und damit die Zustandsbeschreibung PSA 10 trägt. Diese Karte hat Paul nun erstanden.

Doch damit nicht genug. Fans können auf der NFT-Plattform Liquid Marketplace eine Teil-Eigentümerschaft an der Pokémon-Karte erwerben. Für je 10 Cent können Sammlerinnen und Sammler Anteile an der Karte erwerben. 49 Prozent des Wertes behält sich Paul allerdings ein. Und auch die physische Karte bleibt in seinem Besitz.

Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #68 Februar 2023
Jahresabo
Ausgabe #67 Januar 2023
Ausgabe #66 Dezember 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Top- & Flop-Coins, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.