Zum Inhalt springen

Spuren der Verwüstung DeFi-Markt bricht um über 50 Prozent ein

Seit Jahresbeginn haben es Bitcoin und Co. nicht gerade leicht. Der Krypto-Crash wirbelt jedoch auch durch den DeFi-Sektor – und hinterlässt seine Spuren.

Der Krypto-Crash macht auch vor dem DeFi-Sektor keinen Halt. Der Analyseplattform DeFi Llama zufolge liegt der in DeFi-Anwendungen gesperrte Token-Gegenwert – Total Value Locked (TVL) genannt – mittlerweile bei rund 85 Milliarden US-Dollar. Anfang des Jahres lag dieser Wert noch bei etwa 174 Milliarden US-Dollar. Damit ist der TVL seit Januar auf etwa die Hälfte abgerutscht.

Für diese Entwicklung dürfte vor allem der Zusammenbruch des Terra-Ökosystems ausschlaggebend gewesen sein. Zu Hochzeiten stemmte das Stablecoin-Netzwerk knapp zehn Prozent des gesamten TVL und nahm hinter Ethereum den zweiten Platz im DeFi-Ranking ein.

Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #60 Juni 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.