Video: Bitcoin & Blockchain in Europe – Teil 6: Berlin, ein guter Ort für Blockchain-Innovationen?
Blockchain in Europe, Video: Bitcoin & Blockchain in Europe – Teil 6: Berlin, ein guter Ort für Blockchain-Innovationen?

Video: Bitcoin & Blockchain in Europe – Teil 6: Berlin, ein guter Ort für Blockchain-Innovationen?

Im 6. Teil unserer Reportagereihe Bitcoin & Blockchain in Europe haben wir es endlich geschafft aus unserer Hauptstadt Berlin zu berichten. Wie üblich haben wir auch in dieser Folge mit Vertretern der Blockchain-Szene gesprochen und nachgefragt, ob Berlin wirklich ein guter Ort für Blockchain-Start-ups ist.

So haben wir unter anderem mit Jörg von Minckwitz gesprochen, der das wohl erfolgreichste deutsche Bitcoin-Start-up namens Bitwala gegründet hat. Dabei zeigen wir euch auch, wie es im Blockchain-Co-Workingspace Transistor in Kreuzberg am Paul-Linke-Ufer von innen aussieht.

Zudem war es uns auch wichtig, mehr über die politischen Rahmenbedingungen zu Blockchain in Deutschland zu erfahren. In diesem Zusammenhang haben wir uns mit Friederike Ernst, der Generalsekretärin vom Blockchain Bundesverband, Bundesblock, getroffen. Neben ihrer Arbeit im Bundesblock ist sie COO von Gnosis, einem Blockchain-Start-up, das sich mit Vorhersagemärkten beschäftigt. Entsprechend gut kennt sie daher die regulatorischen Herausforderungen in Deutschland für Blockchain-Start-ups.

Als Land der Energiewende, die vor allem dezentrale Energieerzeugung über regenerative Energien fördert, stellt sich natürlich auch die Frage, inwiefern die Blockchain-Technologie eine Rolle im Energiesektor spielen kann. Dazu haben wir den Energieexperten Karl-Heinz Remmers, Vorstand der Solarpraxis AG, interviewt.


Video: Bitcoin & Blockchain in Europe – Teil 6: Berlin, ein guter Ort für Blockchain-Innovationen?
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Nach unserem 5. Teil in Estland war die Messlatte in Sachen Blockchain-Adaption extrem hoch gesetzt. Inwiefern die Start-up-Hochburg Berlin auch in puncto Blockchain mithalten kann, könnt ihr nach unserer Reportage selbst entscheiden.

https://www.youtube.com/watch?v=sUXYiSQRiW0]

Damit ihr keine Videos mehr von uns verpasst, empfehlen wir euch unseren Youtube-Kanal zu abonnieren.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Blockchain in Europe, Video: Bitcoin & Blockchain in Europe – Teil 6: Berlin, ein guter Ort für Blockchain-Innovationen?
Todd Wier von Preflogic: „Es ist eine neue Welt und das Spiel hat sich verändert“
Interview

PrefLogic hat eine SaaS-Lösung entwickelt, um kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) einen Zugang zu den Kapitalmärkten zu geben. Das Unternehmen integriert jetzt seine Software-Dienste in eine End-to-End-Plattform, die Emittenten die nötigen Tools an die Hand geben, um einen STO zu starten. Im Interview klärt Todd Wier über die Bedeutung von STOs zur Kapitalbeschaffung auf.

Blockchain in Europe, Video: Bitcoin & Blockchain in Europe – Teil 6: Berlin, ein guter Ort für Blockchain-Innovationen?
„Digitale Währungen werden das Bargeld ablösen“
Interview

Um seine Privatsphäre auch bei Zahlungen mit digitalen Währungen zu gewährleisten, kann man auf sogenannte Privacy Coins wie beispielsweise Monero oder zCash zurückgreifen. Nun gibt es mit Tixl ein neues Projekt, das sich dem Schutz der Privatsphäre verschrieben hat. Wie sich Tixl von den bestehenden Konzepten unterscheiden, warum sie keine „klassische“ Blockchain nutzen und wie sie die Chance einschätzen, dass Staaten Privacy Coins verbieten werden, hat uns der Managing Director von Tixl, Christian Eichinger, im Interview verraten.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Blockchain in Europe, Video: Bitcoin & Blockchain in Europe – Teil 6: Berlin, ein guter Ort für Blockchain-Innovationen?
Bitcoin-Performance weiterhin über der der klassischen Märkte
Märkte

Die Korrelation Bitoins zu den klassischen Assets ist wie gewohnt minimal. Zwar bewegt sich die Volatilität seit Wochen um drei Prozent, ein leichtes Ansteigen kann man aber erkennen. Die Performance schließlich hat zwar etwas gelitten, liegt aber immer noch deutlich über der der Vergleichsassets.

Blockchain in Europe, Video: Bitcoin & Blockchain in Europe – Teil 6: Berlin, ein guter Ort für Blockchain-Innovationen?
Die Top Bitcoin, Ripple und IOTA News der Woche
Kolumne

Der Bitcoin-SV-Kurs pumpt gewaltigt, während die US-Börsenaufsicht den Klagehammer schwingt. Ripple schreibt rote Zahlen und IOTA versucht, die Krypto-Weltherrschaft zu übernehmen. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Blockchain in Europe, Video: Bitcoin & Blockchain in Europe – Teil 6: Berlin, ein guter Ort für Blockchain-Innovationen?
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

Blockchain in Europe, Video: Bitcoin & Blockchain in Europe – Teil 6: Berlin, ein guter Ort für Blockchain-Innovationen?
5 Fehler, die Bitcoin-Anfänger vermeiden sollten
Wissen

Für Anfänger halten Kryptowährungen wie Bitcoin zahlreiche Fallstricke bereit. Wie Beginner um die Stolperfallen herumnavigiert und was Einsteiger vermeiden sollten.

Angesagt

Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.

Ethereum, Ripple und Iota – Luftholen oder Fehlausbruch?
Kursanalyse

Nach drei bullishen Wochen konsolidieren die Kurse von Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) in dieser Woche. Die Entlastungsrallye pausiert somit vorerst und Retests der Ausbruchsniveaus werden zeitnah über den weiteren Kursverlauf entscheiden. Dabei halten sie sich weiterhin besser als Bitcoin (BTC), dessen Schwäche den Gesamtmarkt aktuell korrigieren lässt.