TRON kauft TRX für 20 Millionen US-Dollar zurück

Christopher Klee

von Christopher Klee

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Christopher Klee

Christopher Klee hat Literatur- und Medienwissenschaften sowie Informatik an der Universität Konstanz studiert. Seit 2017 beschäftigt sich Christopher mit den technischen und politischen Auswirkungen der Krypto-Ökonomie.

Teilen
Tron-Buyback-Symbolbild

Quelle: Shutterstock

BTC11,504.19 $ -0.70%

Die Tron Foundation hat den Rückkauf von Tronix (TRX) für 20 Millionen US-Dollar angekündigt. Mit dem Kauf der plattformeigenen Kryptowährung will Tron die „Aktivität der Community“ sowie die Marktstabilität fördern.

Die Tron Foundation hat ihrer Community ein Bonbon oder vielmehr einen Dauerlutscher spendiert, der ein Jahr lang währt und mindestens 20 Millionen US-Dollar kostet. Er kommt in Gestalt eines Rückkaufplans daher und soll eine stimulierende Wirkung auf die Community-Aktivät ausüben. Gleichzeitig soll der Rückkauf von TRX durch seine Erschaffer der Marktstabilität des Tron-Ökosystems dienen. Auf ihrer Medium-Präsenz äußerte sich die Tron Foundation dahingehend:

Um die Aktivität der Gemeinschaft und die Marktstabilität zu fördern, werden wir den mit Abstand größten TRX-Rückkaufplan mit der größten Abdeckung auf dem Sekundärmarkt durchführen, der ein Jahr lang andauern und in mehreren Chargen mit nicht weniger als 20 Millionen US-Dollar durchgeführt wird.

Mit weiteren Details bezüglich des Rückkaufplans hält sich die Tron Foundation bislang bedeckt. In der knappen Ankündigung ist ferner lediglich davon die Rede, dass die Foundation ihre TRX-Einlagen am 1. Januar 2020 offenlegen und sich künftig weiter mit TRX eindecken möchte:

Die TRX-Bestände der TRON Foundation werden am 1. Januar 2020 freigeschaltet. Zum jetzigen Zeitpunkt hat die TRON Foundation keine konkreten Pläne für diese freigeschaltete Menge an TRX. Die Foundation wird unsere TRX-Positionen im Sekundärmarkt weiter vergrößern, um unser Vertrauen in die Entwicklung des TRON-Ökosystems zu manifestieren.

Unterdessen in New York: Vorbereitungen für Buffett-Date in vollem Gange

Zuletzt hat Tron-Mitgründer und CEO Justin Sun mit der Ersteigerung eines Essens mit der Investoren-Legende Warren Buffett im Rahmen einer Charity-Aktion einen spektakulären Marketing-Coup gelandet, der ebenfalls dem Tron-Ökosystem zu mehr Legitimität verhelfen soll. Mittlerweile sind weitere Details zu dem 4,56-Millionen-US-Dollar-Lunch veröffentlicht worden. Danach fiel die Wahl des Etablissements auf ein New Yorker 3-Sterne-Restaurant. In einem am 27. Juni veröffentlichten Blogpost positioniert sich Sun als Brückenbauer zwischen Krypto- und traditionellen Finanzsektoren:

Ich hoffe, dass das Mittagessen einen Schritt markiert, egal ob groß oder klein, um die Kluft zwischen der Blockchain-Industrie und traditionellen Investoren zu überbrücken. Ich freue mich darauf, die Anlagestrategien von Buffett zu besprechen, und ich freue mich darauf zu hören, welche großartigen Dinge andere Gäste planen, um die Branche voranzubringen.


[Anzeige]

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende von Anlegern ein höheres Einkommen, ohne zusätzliche Arbeit zu leisten. Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform von ArbiSmart bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist in der EU lizenziert und reguliert und bietet passive Renditen von 10,8% - 45% pro Jahr.

>> Mehr erfahren

Freilich macht Sun keinen Hehl daraus, wo diese Brücke auf der Seite der Blockchain-Ökonomie beginnen soll:

Mit aufregenden neuen Blockchain-Projekten, die von Facebook und Project Libra, J.P. Morgan und IBM kommen, steht die Branche an der Schwelle, die Kraft zu werden, an die ich immer geglaubt habe. Für die TRON- und BitTorrent-Community werde ich mit Buffett und anderen Teilnehmern darüber sprechen, wie wir die Blockchain in BitTorrent mit ihren 100 Millionen aktiven Benutzern pro Monat integrieren und was wir tun, um die TRON-Blockchain zu erweitern und zu pflegen.

Das Treffen wird am 25. Juli stattfinden.


[Anzeige]

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende von Anlegern ein höheres Einkommen, ohne zusätzliche Arbeit zu leisten. Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform von ArbiSmart bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist in der EU lizenziert und reguliert und bietet passive Renditen von 10,8% - 45% pro Jahr.

>> Mehr erfahren



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.