STO Report: Security Token haben noch Luft nach oben

Quelle: Shutterstock

STO Report: Security Token haben noch Luft nach oben

Security Token Offerings gelten nach wie vor als der bessere und sicherere Nachfolger der Initial Coin Offerings (ICO). Während letztere ihren schlechten Ruf kaum abschütteln können, haben STOs noch die Möglichkeit, deutlich an Fahrt zu gewinnen. Das geht aus einem Bericht der NEM Foundation hervor.

2017 war nicht nur das Jahr des letzten großen Bitcoin-Bullrun (wobei sich 2019 zusehends zum veritablen Nachfolger mausert), sondern auch unbestritten das Jahr der ICOs. Die Möglichkeit, über neue Kryptowährungen Geld für Projekte einzusammlen, lockte dabei Visionäre, Investoren, aber auch zahlreiche Betrüger an. Der Bitcoin-Hype brachte also durch ICOs zahlreiche neue Kryptowährungen hervor – viele davon verschwanden jedoch wieder in der Versenkung, weil sie außer heißer Luft nicht viel zu bieten hatten. Seit einiger Zeit treten nun die Security Token Offerings – kurz STO – ihren mutmaßlichen Siegeszug an. Denn bei den Security Token handelt es sich der Definition nach um vollumfänglich regulierte und tokenisierte Wertanlagen mit Investmentfokus. Gerade durch das Attribut „reguliert“ heben sie sich dabei deutlich von ihren Vorgängern, den ICOs ab. Sie bieten Investoren wie Herausgebern, so die Hoffnung, eine sichere Möglichkeit, Kapital einzusammeln bzw. zu investieren.

NEM empfiehlt NEM für STOs

Während Unternehmen wie Bitbond diese Möglichkeiten bereits nutzen, gibt es insgesamt Luft nach oben. Zu diesem Ergebnis kommt ein aktueller Bericht der NEM Foundation. Darin heißt es unter anderem, dass die rechtliche Umgebung gerade in den USA noch nicht gänzlich gesichert sei. Die technologische Infrastruktur bestehe hier zwar. Die letzten regulatorischen Eckpunkte seien aber noch auszuhandeln. Die meisten STO-Projekte, so heißt es im Bericht weiter, gehen dann in den letzten beiden Quartalen 2019 an den Start. Dennoch, so stellt die NEM Foundation darüber hinaus fest, müsse gerade die Möglichkeit, in STOs zu investieren, für Investoren noch einfacher gestaltet werden. Dementsprechend empfiehlt die NEM Foundation ihre „AggregateTx“-Implementierung, mit der man Investitionen in STOs vereinfacht tätigen könne. Übrigens: Wer mehr über Security Token Offerings erfahren will, sei unser Tutorial ans Herz gelegt.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

ETO-Investment ab 10 Euro: Neufund erhält grünes Licht für Equity Token Offering
ETO-Investment ab 10 Euro: Neufund erhält grünes Licht für Equity Token Offering
Funding

Neufund hat den Start des Equity Token Offerings (ETO) für das E-Mobility Start-up Greyp bekannt gegeben. Bei dem ETO können auch Kleinanleger mitmachen – und sich in die Riege der Greyp-Investoren einreihen, zu denen auch der Autobauer Porsche zählt.

MERJ und Globacap bringen Security Token in die EU
MERJ und Globacap bringen Security Token in die EU
STO

Die Bitcoin- und Security-Token-Börse MERJ Exchange schließt eine Partnerschaft mit Globacap Ltd. ab. Ziel ist es, tokenisierte Securities in der Europäischen Union handelbar zu machen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Die Ruhe vor dem Sturm
Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Die Ruhe vor dem Sturm
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs steht nicht nur am Ende eines Triangle Pattern, sondern an einem Scheideweg. Positiv für den Bitcoin-Kurs ist zweifellos das Wachstum von SegWit-Transaktionen. Wie sich das Libra-Verbot in Deutschland auf den Krypto-Markt auswirkt, bleibt jedoch spannend.

Gefahr für Linux-Rechner: Cryptojacking mit Skidmap auf dem Vormarsch
Gefahr für Linux-Rechner: Cryptojacking mit Skidmap auf dem Vormarsch
Sicherheit

Risikoanalysten einer IT-Sicherheitsfirma haben eine Cryptojacking Malware namens Skidmap entlarvt. In ihrem Bericht erklären sie die ausgefeilten Mechanismen, mit denen sich die Angreifer Zugriff auf Linux-basierte Geräte verschaffen. Die Distributionen Debian und Red Hat seien betroffen.

ETO-Investment ab 10 Euro: Neufund erhält grünes Licht für Equity Token Offering
ETO-Investment ab 10 Euro: Neufund erhält grünes Licht für Equity Token Offering
Funding

Neufund hat den Start des Equity Token Offerings (ETO) für das E-Mobility Start-up Greyp bekannt gegeben. Bei dem ETO können auch Kleinanleger mitmachen – und sich in die Riege der Greyp-Investoren einreihen, zu denen auch der Autobauer Porsche zählt.

Studie: 72 Prozent der Deutschen schließen Bitcoin-Zahlungen aus
Studie: 72 Prozent der Deutschen schließen Bitcoin-Zahlungen aus
Bitcoin

Laut einer Studie schließt ein Großteil der Deutschen Zahlungen mit Bitcoin, der größten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, aus. Die Herausgeber der Studie vermuten als Grund technischen Hürden.

Angesagt

Libra-Treffen in der Schweiz: Ein langer Weg für den Facebook Coin
Altcoins

In Basel trafen sich am 16. September Vertreter von Facebooks geplanter Kryptowährung Libra mit insgesamt 26 Zentralbanken-Vertretern. Dabei wurde die Zukunft des Bitcoin-Abkömmlings aus dem Hause Zuckerberg diskutiert.

Wohin mit all dem Müll? KleanLoop als digitaler Wertstoffhof
Tech

Ein kanadisches Unternehmen hat eine dezentralisierte Anwendung (dApp) entwickelt, die das Konzept des „Waste Mining“ populär machen soll. Mit KleanLoop soll zunächst das Problem alter Autoreifen angegangen werden. Doch die Visionen von Klean Industries Inc. gehen noch weit darüber hinaus.

OKEx verbannt Privacy Coins
Märkte

FATF sei Dank: Die südkoreanische Bitcoin-Börse OKEx verbannt diverse anonyme Kryptowährungen sowie „Super Bitcoin“ von ihrer Plattform. Insgesamt sind vier sogenannte „Privacy Coins“ betroffen – darunter auch Monero (XMR), der Privacy Coin mit der höchsten Marktkapitalisierung.

Altcoin-Marktanalyse – Geringe Handelsspanne bei Bitcoin und Ethereum mit möglicher Bodenbildung
Kursanalyse

Die Gesamtmarktkapitalisierung des Krypto-Marktes schaffte es diese Woche weder ein neues Wochenhoch noch ein neues Wochentief auszubilden. Der Widerstand bei 268 Milliarden US-Dollar wie auch die Unterstützung im Bereich von 240 Milliarden US-Dollar haben weiterhin Bestand. Die Kapitalisierung konnte sich nicht entscheidend absetzen und liegt mit aktuell 258 Milliarden US-Dollar ebenfalls auf Vorwochenschluss.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: