Spanien: Mit Bitcoin zum Eigenheim

Quelle: Stockfoto-ID: 716333683

Spanien: Mit Bitcoin zum Eigenheim

Mister Piso, eine Immobilienfirma mit Sitz in Barcelona, hat das erste Grundstück für Bitcoin verkauft. Das Unternehmen hofft, dass der vermehrte Gebrauch von Kryptowährungen den Verkauf beschleunigen und den Sektor der Immobilien beleben könnte.

Der grundlegende Vorteil von Kryptowährungen ist die Umgehung von Mittelsmännern wie Banken und andere Regulierungsbehörden. Somit bieten sie sich auch im Immobilienbereich als vereinfachendes Zahlungsmittel an: Sowohl Käufer als auch Verkäufer können ohne den Einfluss von Banken und den von ihnen erhobenen zusätzlichen Zahlungsforderungen direkt miteinander handeln.

Home sweet Home für 40 Bitcoin

Die Wohnung in der Provinz Tarragona im südlichen Katalonien wurde für 40 Bitcoin verkauft. Bei dem aktuellen Kurs von 9.711,95 Euro (Stand: 19. Januar) läge der Preis also bei 388.478 Euro. Mitte Dezember hätte der Käufer tiefer in die Tasche greifen müssen: Fast 600.000 Euro wären im Zuge des letzten Allzeithochs über den Tisch gegangen. Mister Piso ist sich des Risikos bewusst, das er mit dem Akzeptieren von Krypto-Zahlungen eingeht. Der Preis für eine Immobilie kann in kurzer Zeit erheblich schwanken. Dabei ist jedoch zu bedenken, dass im vergangenen Jahr gerade beim Bitcoin eine unglaubliche Wertsteigerung von 1.500 % stattgefunden hat.

Nachdem die Immobilie bereits fünf Jahre auf dem Markt war, schlug der Immobilienmakler vor, Bitcoin als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Dies sollte ermöglichen, dass die Wohnung einen hohen Wert in Bezug auf ihren ursprünglichen Preis halten und der Verkauf zügig über die Bühne gebracht werden kann.

Gerard Platero, Geschäftsführer der Niederlassung in Tarragona, erläuterte die Entscheidung:

“Es ist eine viel sauberere Transaktion und Sie müssen nicht sofort Bargeld zur Verfügung haben, Sie können diese Bitcoin Wallet haben und haben etwas, das nicht greifbar ist. Wenn ich eine Wohnung sehe und sie gefällt mir, kann ich, anstatt zu zahlen und zu unterschreiben und zu einem Notar gehen zu müssen, die Transaktion sehr schnell in dem Moment erledigen, entsprechend dem Wert von Bitcoin, und alle Parteien sind glücklich.”

Laut regionaler Medien soll Mister Piso bereits eine zweite Immobilie für Bitcoin anbieten. Trotz aller Krypto-Euphorie beim Immobilienunternehmen wird die Zahlung mit Bitcoin noch nicht auf der ansonsten sehr informativen Webseite erwähnt.

BTC-ECHO

Ähnliche Artikel

BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs fällt, bei Bitcoin Cash tobt ein Bürgerkrieg und die BaFin greift durch.

5 Sätze, die ein Bitcoin-Maximalist niemals sagen würde
5 Sätze, die ein Bitcoin-Maximalist niemals sagen würde
Bitcoin

Beim Bitcoin-Maximalismus scheiden sich die Geister. Die einen sagen: Bitcoin-Maximalismus bedeutet, die Vorteile der digitalen Währung gegenüber dem Fiatgeldsystem konsequent zu Ende zu denken.

Binance drängt Iraner zur Abhebung ihrer Krypto-Assets
Binance drängt Iraner zur Abhebung ihrer Krypto-Assets
Bitcoin

Binance bittet in einer Mail an ihre iranischen Kunden um schnellstmögliche Abhebung ihres Krypto-Vermögens.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Hermes-Barometer: Deutsche Logistikunternehmen hoffen auf Blockchain
Hermes-Barometer: Deutsche Logistikunternehmen hoffen auf Blockchain
Blockchain

Deutsche Logistikunternehmen hoffen darauf, dass die Blockchain-Technologie künftig bei der Bewältigung von Problemen ihrer Lieferketten helfen könnte.

Bitcoin, Ether und Ripple weiter auf Tauchgang
Bitcoin, Ether und Ripple weiter auf Tauchgang
Märkte

Der Krypto-Markt sieht nach wie vor rot. Nach den massiven Kursrückgängen der vergangenen Woche bleiben Signale, die auf eine Trendumkehr hindeuten, bislang aus.

Grünes Licht für den ersten Schweizer Krypto-ETP
Grünes Licht für den ersten Schweizer Krypto-ETP
Invest

Die Schweizer Wertpapierbörse SIX genehmigt den Amun Crypto ETP. Das sogenannte Exchange Traded Product listet unter dem Ticker HODL und soll neben Bitcoin weitere Altcoins wie ETH und XRP beinhalten.

„Fiat ist zum Scheitern verurteilt“ – Das Meinungs-ECHO KW47
„Fiat ist zum Scheitern verurteilt“ – Das Meinungs-ECHO KW47
Kolumne

Binance CEO Changpeng Zhao glaubt nach wie vor an einen Bullenmarkt.

Angesagt

Krypto und traditionelle Märkte KW46 – Volatilität von Bitcoin kommt zurück
Märkte

Auch wenn die Korrelation mit Gold aktuell steigt, bleiben die klassischen Märkte und Bitcoin entkoppelt.

BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs fällt, bei Bitcoin Cash tobt ein Bürgerkrieg und die BaFin greift durch.

Entwicklung des BTC-ECHO-Musterportfolios Konservativ KW46
Invest

BTC-ECHOs Musterportfolio Konservativ trotzt dem Abverkauf: Während Bitcoin, Ethereum und XRP seit Anfang November bis zu 21 Prozent Verluste verkraften mussten, sind es beim Musterportfolio lediglich die Hälfte. 

The State of Blockchain Economy 2018 – Das Blockchain-Event in Berlin
Szene

Wo steht das Blockchain-Ökosystem im Jahr 2018? Dieser Frage stellt sich das Event „State of the Art – Where does the german Blockchain Ecosystem stand?“.