Schwedische Tochter der Börse Stuttgart bietet ETP-Trading für Litecoin (LTC) und Ripple (XRP) an

Christopher Klee

von Christopher Klee

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Christopher Klee

Christopher Klee hat Literatur- und Medienwissenschaften sowie Informatik an der Universität Konstanz studiert. Seit 2017 beschäftigt sich Christopher mit den technischen und politischen Auswirkungen der Krypto-Ökonomie.

Teilen

Quelle: Shutterstock.com

BTC10,976.62 $ 1.34%

Seit heute, dem 5. April, bietet XBT Provider die EU-weit ersten börsengehandelte Produkte für XRP und Litecoin (LTC) an. Getradet werden die neuen Finanzprodukte auf der schwedischen Börse Nordic Growth Market NGM, bei der es sich um eine Tochter der Stuttgarter Börse handelt.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Tanja Giese

Nachdem erst vor Kurzem die Schweizer Börse SIX mit einem XRP-ETP aufwartete, bietet die schwedische Börse Nordic Growth Market (NGM) nun ebenfalls den Handel mit krypto-bezogenen Finanzprodukten an. Laut einer Pressemitteilung vom 4. April handelt es sich dabei um ETPs, die die Performance der Kryptowährungen XRP und Litecoin (LTC) abbilden. Dazu arbeitet die Börse mit dem schwedischen Emittenten XBT Provider zusammen. XBT Provider hat zuvor bereits die ersten Bitcoin (2015) und Ethereum (2017) ETPs entwickelt.

Dies ist ein wichtiger Moment für traditionelle Investoren und die Krypto-Community, da LTC und XRP nun praktisch eine ISIN-Nummer haben. Dies war keine leichte Aufgabe, und unser Geschäftsführer von XBT Provider, Laurent Kssis und seine Kollegen bei NGM, verdanken ihre Expertise bei der Navigation durch die Komplexität des traditionellen Systems und der Markteinführung dieser neuen Digital-Asset-Produkte für Investoren,

freut sich Ryan Radloff, CEO von Coinshares, dem Mutterunternehmen von XBT Provider.

Zielgruppe: Krypto-Skeptiker

Die neuen Finanzprodukte sollen Investoren anlocken, die davor zurückschrecken, sich an einer oftmals unregulierten Bitcoin-Börse anzumelden. Durch die XRP und LTC ETP können diese Investoren nun am Krypto-Markt partizipieren, ohne ihr reguliertes Gehege verlassen zu müssen. Jedes Tracking-Zertifikat bildet einen entsprechenden Basiswert (XRP oder LTC) ab, wobei die Kurse durch einen zusammengesetzten Index bestimmt werden; jedes Zertifikat soll 1:1 mit dem zugrunde liegenden Basiswert abgesichert werden.

Für traditionelle Anleger […] stehen jetzt zwei neue Krypto-Assets zur Verfügung, dies ist ein weiterer wichtiger Schritt für die Professionalisierung der Infrastruktur rund um diese Anlageklasse,

führt Radloff weiter aus.

Dabei haben Anleger die Wahl, die Perfomance der beiden Kryptowährungen auf dem US-Dollar- als auch im Euro-Markt zu tracken. Die respektiven Produkte heißen (am Beispiel LTC) „Litecoin Tracker One“ (für US-Dollar) und „Litecoin Tracker Euro“. Ein Blick auf die Homepage von XBT Provider verrät, dass Investoren bislang  Litecoin Tracker One Zertifikate im Wert von insgesamt rund 64.000 US-Dollar erstanden haben. Für XRP Tracker One liegen zu Redaktionsschluss noch keine Zahlen vor. Der Handel begann allerdings auch erst heute, am 5. April.

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFDs) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt mit dem Handel beginnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany