"Neue Ära" für Ethereum Sei V2 Mainnet-Start erfolgreich absolviert

Die Highspeed-Blockchain Sei läutet mit dem V2-Update eine neue Ära der Skalierung ein. Erstmals ist die Parallelisierung auf Ethereum live.

Johannes Macswayed
Teilen
Sei Ethereum

Beitragsbild: SHutterstock

| Das Sei-V2-Update ermöglicht es Ethereum-basierten dApps zu skalieren
  • Das Krypto-Projekt Sei (SEI) hat das V2-Update abgeschlossen. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor, die BTC-ECHO vorliegt.
  • Mit dem erfolgreichen Start des V2-Mainnets bekommt der Krypto-Markt seine erste Ethereum-basierte Blockchain, welche per Parallelisierung skaliert. Damit seien “Verbesserungen um das 100-Fache im Vergleich zu existierenden EVM-Blockchain-TPS und unmittelbare Transaktionen” möglich, wie es heißt.
  • Dank des Upgrades sollen Entwickler zudem existierende Ethereum-Anwendungen einfach in das V2-Netzwerk portieren können. Das soll die Nutzererfahrung erheblich verbessern und Entwicklern neue Möglichkeiten in puncto Performance bieten.
  • “Sei V2 beruht auf der Prämisse, dass die EVM gekommen ist, um zu bleiben. Basierend auf Berichten von Electric Capital, bauen derzeit neun von zehn Krypto-Entwickler auf mindestens einer EVM-kompatiblen Blockchain”, heißt es seitens eines Sprechers.
  • Die technologische Neuerung bringt damit die Beliebtheit des Ethereum-Ökosystems mit der Skalierbarkeit Solanas zusammen.
  • Sei startete ursprünglich mit dem Ziel, die schnellste Blockchain der Welt zu werden. Doch mit dem V2-Update avisiert das Cosmos-basierte Projekt einen Wandel, hin zu einer mit dem Ethereum-Ökosystem kompatiblen Blockchain.
  • Der Sei-Kurs steht zum Zeitpunkt des Schreibens um zwei Prozent im Plus und handelt bei 0,54 US-Dollar. Damit ist die Kryptowährung gut 50 Prozent vom Allzeithoch bei 1,11 US-Dollar entfernt.
Du willst SEI (SEI) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte SEI (SEI) kaufen kannst.
Sei kaufen