Zum Inhalt springen

Digitale Mode Luxus-Label Prada bringt NFTs auf den Markt

Immer mehr klassische Modehäuser trauen sich den Schritt in Richtung Krypto und NFTs. Nun wagt sich auch die Luxusmarke Prada auf die Blockchain.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Prada

Beitragsbild: Shutterstock

  • Das italienische Modehaus Prada gab bekannt, im Rahmen seiner Kollektion Time Capsule neben physischen Produkten auch entsprechende NFTs herauszubringen.
  • Zusammen mit Cassius Hirst, dem Sohn des britischen Künstlers Damien Hirst, soll der 30. Drop im Rahmen der Kollektion am 2. Juni stattfinden.
  • Bei dem neuen Produkt der Kollektion handelt es sich um ein Unisex-Hemd, welches die für den 22-jährigen Künstler charakteristischen Masken- und Gehirnscan-Motive trägt.
  • “Mit der neuen Timecapsule NFT Collection führt Prada eine weitere Expansion und kreative Präsenz im Web3 ein”, schreibt das Luxus-Label auf seiner Website. “Jeder Timecapsule-Drop ist sowohl mit einem geschlechtsneutralen physischen Produkt als auch mit einem geschenkten NFT verbunden, einem GIF des Capsule-Videos, das die digitale Version des physischen Artikels darstellt.”
  • Auch will das Modehaus einen eigenen NFT-Marktplatz namens Prada Crypted lancieren. Eine gleichnamige Community auf Discord gibt es bereits.
  • Neben weltberühmten Luxusmarken wie Prada sind auch Modehäuser wie Philipp Plein oder Gucci in der Krypto-Szene aktiv. Letzteres testet sogar, Bitcoin und Co. als Zahlungsmittel zu akzeptieren.
Du möchtest ApeCoin (APE) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.