Zum Inhalt springen

709.429 Euro Niedersachsen bessert Haushalt mit Bitcoin auf

Mit der Veräußerung von beschlagnahmten Kryptowährungen nimmt das Land Niedersachsen 2021 709.429 Euro ein.

David Scheider
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen

Beitragsbild: picture alliance/dpa | Hauke-Christian Dittrich

| Barbara Havliza (CDU), Justizministerin in Niedersachsen.
  • 2021 konnten niedersächsische Behörden in acht Fällen Kryptowährungen beschlagnahmen.
  • Deren Veräußerung spülte bis dato 709.429 Euro in die Staatskasse.
  • Justizministerin Barbara Havliza (CDU) zeigt sich zufrieden: “Bitcoin und Co. bieten […] zahlreiche Möglichkeiten für Kriminelle, vermeintlich sicherer an Geld zu kommen und dabei die Identität geheim halten zu können – auch über Ländergrenzen hinweg.”
  • Straftaten dürften sich aber niemals lohnen. Daher sei es wichtig, dass die Behörden auch Krypto-Zahlungsströme im Blick behalten würden.
  • Die Zentralstellen zur Verwertung virtueller Währungen sind in Verden, Osnabrück und Göttingen angesiedelt.
  • Im vergangenen Jahre tauschten die Behörden rund 6,8 Bitcoin (BTC) und 77 Ether (ETH) gegen Euro ein.
Du möchtest ApeCoin (APE) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.