Zum Inhalt springen

Neuheit im NFT-Sektor Kalamint – das kann die neue NFT-Plattform von Tezos

Tezos hat heute, am 18. Februar 2021, die NFT-Plattform Kalamint auf den Markt gebracht. Kalamint wird es Nutzern ermöglichen, NFTs zu erstellen, zu kaufen und wieder zu verkaufen.

Valerio Fichera
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen

Das VC-Unternehmen Draper Goren Holm gab bekannt, in die Tezos-basierte NFT-Plattform Kalamint zu investieren. Der Start der NFT-Plattform überschneidet sich mit dem aktuellen Hype rund um den NFT-Sektor.

“Die Einführung von Kalamint und die Investition kommen zu einem perfekten Zeitpunkt, da wir ein explosives Wachstum im NFT-Sektor sehen.” (Kalamint Pressemitteilung)

Was ist besonders an Kalamint?

Fast alle NFT-Transaktionen finden im Ethereum-Netz statt. Die Gaskosten stellen allerdings ein großes Problem dar. Mit Kalamint hat man einen Lösungsansatz geschaffen. Transaktionen über Tezos haben sich als kostengünstige Alternative zum überlasteten Ethereum-Netzwerk erwiesen. Tezos ermöglicht mit Kalamint somit, zu geringeren Kosten mit NFTs kreativ zu werden. Kalamint wird auch als Brücke zwischen Ethereum NFTs und Tezos NFTs fungieren.

BTC-ECHO Magazin (Print & Digital) ab 4,99 EUR
Das BTC-ECHO Magazin ist das führende deutschsprachige Magazin seit 2014 zu den Themen Bitcoin, Blockchain, NFTs & Kryptowährungen.
Zum Magazin
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.