Zum Inhalt springen

Bitcoin Kaufrausch Grayscale Investment besitzt nun knapp 3 Prozent aller Bitcoin

Institutionelle Investoren scheinen den Hals nicht voll zu bekommen und kaufen auf Grayscale mehr Bitcoin (BTC), als die Miner produzieren können. Die Nachfrage nach dem digitalen Gold übertrifft das Angebot bei weitem und allein am vergangenen Montag kaufte Grayscale 16.244 BTC.

Leon Waidmann
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Bitcoin Geld

Beitragsbild: Shutterstock

| Bitcoin Geld

Der weltweit größte Krypto-Hedge-Fonds Grayscale hält mittlerweile fast drei Prozent aller im Umlauf befindlichen Bitcoin. Des Weiteren hat das Investment Unternehmen seine Krypto-Bestände in den letzten Monaten durchschnittlich um 10 Prozent gesteigert.

Grayscale kauft Bitcoin im Wert von 607 Millionen US-Dollar

Am vergangenen Montag, dem 18. Januar 2021, hat das New Yorker Venture-Capital-Unternehmen Grayscale den bis dato größten BTC-Kauf seiner Geschichte getätigt. Damit übertrifft die von Grayscale gekaufte Menge an Bitcoin die täglich durch Mining generierten BTC bei weitem. Miner generieren derzeit knapp 900 Bitcoin am Tag. Alle Miner zusammen würden also 18 Tage brauchen, um die von Grayscale gekaufte Menge an BTC zu minen. Laut dem im Krypto-Space bekannten Twitter-Nutzer WhalePanda hat Grayscale in den letzten 30 Tagen überdies sogar über 60.000 BTC erworben, wofür Miner mehr als zwei Monate arbeiten müssten.

Zudem verwaltet Grayscale mittlerweile ein Vermögen im Wert von 27,1 Milliarde US-Dollar und davon sind knapp 23 Milliarden US-Dollar in Bitcoin angelegt.

Dass das Investment Unternehmen weiter BTC kauft, spricht des Weiteren für eine anhaltend hohe Nachfrage seitens der institutionellen Anleger. Daher glaubt auch Nikolaos Panigirtzoglou, Investment Stratege bei JPMorgan, dass Bitcoin bei der derzeitigen Nachfrage bald auf ein neues Allzeithoch zu steuert. Zudem hält er es für möglich, dass langfristig sogar ein BTC-Kurs von 146.000 US-Dollar zu schaffen ist.

Steuererklärung für Kryptowährungen leicht gemacht
Wir zeigen dir im BTC-ECHO-Ratgeber die besten Tools für die automatische und kinderleichte Erstellung von Krypto-Steuerberichten.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #60 Juni 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.