DeFi-Wachstum dApp-Nutzung steigt: Täglich sieben Millionen aktive Wallets

Steigende Kurse, hohe Renditen: Der Krypto-Markt hat in 2024 stark abgeliefert. Davon profitieren auch Nischen wie der DeFi- und NFT-Bereich.

Moritz Draht
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

| Dezentrale Anwendungen (dApps) erfreuen sich zunehmender Beliebtheit
  • Die dApp-Aktivitäten sind im ersten Quartal dieses Jahres um 77 Prozent gestiegen.
  • Täglich waren im Schnitt sieben Millionen Wallets aktiv (Unique Active Wallets), wie aus einem Bericht von Dappradar hervorgeht.
  • Zurückzuführen ist dieses Wachstum auf die gute Performance des DeFi-Markts. Der Total Value Locked (TVL) im DeFi-Bereich ist in dem Zeitraum um 70 Prozent auf 175 Milliarden US-Dollar gestiegen.
  • Besonders stark war der TVL-Zuwachs mit 165 Prozent bei Solana.
  • Der NFT-Sektor verzeichnet ebenfalls mit einem 50-prozentigen Anstieg des Handelsvolumens auf 3,9 Milliarden US-Dollar, das stärkste Quartal seit 2023.
  • Laut Dappradar beliefen sich die Verluste durch Exploits und Hacks auf insgesamt 407 Millionen US-Dollar im Quartal. Das sei ein Rückgang von 32 Prozent gegenüber dem letzten Quartal, aber ein Anstieg von neun Prozent gegenüber dem Vorjahr.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich