ADA-Staking auf Coinbase Cardano Staking kommt – starke Woche für ADA-Kurs

Die US-amerikanische Krypto-Börse Coinbase will noch in diesem Jahr die Möglichkeit einführen, die Kryptowährung Cardano (ADA) zu staken.

BTC-ECHO
von BTC-ECHO
Teilen
Shift-Taste mit Cardano-Logo und ADA-Beschriftung

Beitragsbild: Shutterstock

Laut einer Pressemitteilung von Input Output Hong Kong (IOHK) – neben Emurgo und der Cardano Foundation eine der drei Organisationen hinter dem Ethereum-Konkurrenten – soll es bereits im vierten Quartal soweit sein. Cardano-Holder können ihre ADA-Token über den Kryptoverwahrer Coinbase Custody zum Staking einsetzen.

Diese Vereinbarung ermöglicht es uns, den Inhabern von ADA die gleichen sicheren Verwahrlösungen anzubieten, die auch in der traditionellen Finanzwirtschaft zu finden sind, ohne dabei das zu opfern, was das Besondere an den Proof of Stake-Blockchains ausmacht – die Möglichkeit, sich am Netzwerk zu beteiligen,

freut sich Cardano-Gründer und IOHK-Chef Charels Hoskinson auf die beschlossene Kooperation. Cardano steht unmittelbar vor dem Launch von Shelley, der für den 7. Juli angesetzt ist und das Staking von Cardano im Mainnet ermöglicht. Zuvor war das nur im Testnet möglich – wenn auch mit handfesten Rewards.

Der ADA-Kurs hat in der Woche vor der Shelley-Einführung kräftig zulegen können. Während der Cardano-Coin am 29. Juni noch bei 0,081 US-Dollar handelte, kann er zu Redaktionsschluss mit einem Kurs von 0.098 US-Dollar auf ein Wochenplus von 23 Prozent.

Du willst Compound (COMP) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Compound (COMP) kaufen kannst.
Compound kaufen