Zum Inhalt springen

Der "Dogefather" spricht Macht sich Elon Musk über NFTs und Bored Apes lustig?

Elon Musk schickt den Krypto-Space mal wieder auf eine Achterbahnfahrt. Sein neuer Fokus: Bored Ape NFTs.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Der Bitcoin Fan Elon Musk

Beitragsbild: Shutterstock

  • Das neue Twitter-Profilbild des Tesla-Chefs Elon Musk ziert seit neustem eine Collage verschiedener Bored Apes. In der Mitte des Profilbilds ist der gelangweilte Affe #5809 zu sehen.
  • Der Bored Ape Yacht Club (BAYC) gilt als eine der wertvollsten NFT-Kollektionen überhaupt und launchte neben einem eigenen Coin (APE) auch das Metaverse “Otherside”.
  • Noch ist unklar, welchen Zweck der neue Twitter-Eigner damit verfolgt. Während für einige die Aktion als Zeichen gilt, dass Musk im NFT-Space aktiv geworden ist, scheint es für andere so, als würde sich der E-Autobauer über den Hype um die Affenbildchen lustig machen.
  • In einem Tweet schreibt der 50-Jährige: “Ich weiß nicht … scheint irgendwie fungibel zu sein”. Denn Musk hat die NFTs der Bored Apes nicht etwa gekauft, sondern schlicht die Collage, die das US-Auktionshaus Sotheby’s anlässlich einer Versteigerung erstellt hat, als Profilbild übernommen – ohne Genehmigung. Wohl um zu zeigen, dass die JPGs selbst keineswegs an einen einzelnen Eigentümer gebunden sind.
  • Der Krypto-Markt bleibt jedenfalls von der Aktion des selbsternannten “Dogefathers” nicht unberührt: ApeCoin (APE) schoss kurzzeitig um etwa 20 Prozent in die Höhe und notierte zwischenzeitlich bei über 17 US-Dollar. Mittlerweile hat sich die Euphorie jedoch wieder etwas beruhigt.
  • Seit Musks Tweet über die NFT-Reihe wurden 12 Bored Apes auf OpenSea verkauft. Der Floor Price der BAYC-NFTs liegt mittlerweile bei 122,88 ETH (aktuell über 350.000 US-Dollar).
Du möchtest Dogecoin (DOGE) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.