Zum Inhalt springen

Hackerangriff 5,7 Millionen Gemini-Nutzerdaten entwendet

Nachdem ein externer Dienstleister der Krypto-Börse Gemini gehackt wurde, befinden sich 5,7 Millionen Nutzerdaten in den Händen der Angreifer.

Dominic Döllel
Teilen
Gemini

Beitragsbild: Shutterstock

| Mehrere Millionen Kunden nutzen Gemini
  • Ein externer Dienstleister der Krypto-Börse Gemini, war in den letzten Tagen Opfer eines Daten-Hacks. Das geht aus einem entsprechenden Blogbeitrag hervor.
  • Demnach hätten die Angreifer “E-Mail-Adressen und unvollständige Telefonnummern von Kunden” erfasst.
  • “Keine Kontoinformationen oder -systeme sind durch diesen Vorfall beeinträchtigt, und alle Gelder und Kundenkonten bleiben sicher”, beteuert Gemini.
  • Laut Krypto-Reporter Colin Wu seien bis zu 5,7 Millionen Benutzer betroffen.
  • “Einige Gemini-Kunden waren bereits das Ziel von Phishing-Kampagnen”, heißt es weiter.
  • Die Krypto-Börse empfiehlt seinen Kunden nun, sich nicht “auf die Geheimhaltung einer E-Mail-Adresse als Ersatz für starke Authentifizierungsmethoden zu verlassen”.
  • Eine der größten Datenschutzverletzungen der Branche ist auf den Hardware-Wallet-Hersteller Ledger zurückzuführen. Mehr dazu hier.
  • Nutzer des Gemini-Earn-Programms warten derweil weiterhin auf die Wiederaufnahme der Auszahlungen. Der externe Dienstleister Genesis kämpft mit finanziellen Schwierigkeiten.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit Hebel auf Plus500, der führenden Plattform für den Handel mit CFDs (77 Prozent der Kleinanlegerkonten verlieren Geld bei dem Anbieter).
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #68 Februar 2023
Jahresabo
Ausgabe #67 Januar 2023
Ausgabe #66 Dezember 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Top- & Flop-Coins, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.