Cardano, Podcast: IOHK Mathematiker erklärt Cardano
Cardano, Podcast: IOHK Mathematiker erklärt Cardano

Quelle: Shutterstock

Podcast: IOHK Mathematiker erklärt Cardano

Cardano hat eine ähnliche Vision wie Bitcoin: Finanzdienste für jedermann. Allerdings ist die Herangehensweise an die Problematik etwas verschieden als bei Bitcoin. Details erklärt uns Dr. Lars Brünjes von Input Output Hongkong (IOHK) im Podcast. 

Das Jahr 2017 war das Jahr des Krypto-Booms. Eines Tages fand sich ein relativ unbekanntes Projekt unter der Top 10 der Kryptowährungen: Cardano, mit dem Ticker ADA. Was hebt dieses Projekt von den restlichen 2.000 Kryptowährungen ab?

Kryptowährung der dritten Generation

Cardano möchte eine Kryptowährung der dritten Generation sein. Bitcoin wäre demnach die erste Generation; Ethereum die zweite. Cardano hebt sich vor allem durch den sehr wissenschaftlichen Ansatz von den anderen Projekten ab. Während viele Coins einfach Forks von Bitcoin oder lediglich ERC20-Token auf der Ethereum-Blockchain sind, bringt Cardano tatsächlich etwas Neues zur Diskussion. Bei dem Projekt wird viel Wert auf wissenschaftliches Arbeiten gelegt. Das heißt, die Erkenntnisse müssen von mehreren Parteien überprüft und reproduziert werden, bevor sie ihren Weg in das Protokoll schaffen.

IOHK erblickte 2015 das Licht der Welt. Gegründet von Charles Hoskinson und Jeremy Wood, legt das Projekt den Fokus auf Finanzdienste für die ganze Welt. Der Spruch „Banking the Unbanked“, der auch oft in Bitcoin Ausdruck findet, ist auch für IOHK ein Wegweiser. IOHK ist eine treibende Kraft hinter Cardano und dem digitalen Asset „Ada“, nach Ada Lovelace, der ersten Programmiererin der Welt benannt.


Cardano, Podcast: IOHK Mathematiker erklärt Cardano
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Dr. Lars Brünjes ist der Director of Education für IOHK. Sein Hintergrund liegt in der reinen Mathematik, weshalb ihm der wissenschaftliche Ansatz von Cardano besonders gut gefällt. Darüber hinaus kennt sich Lars sehr gut mit der Programmiersprache Haskell aus, auf die Cardano aufgebaut ist. Sein angesammeltes Wissen teilt er uns heute im BTC-ECHO Podcast mit.

Shownotes

Websites

Papers

Videos

Für Fragen und Anregungen, kontaktiere uns per E-Mail und trete unserem BTC-ECHO Chat-Kanal bei. Wir freuen uns von dir zu hören!

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Cardano, Podcast: IOHK Mathematiker erklärt Cardano

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Cardano, Podcast: IOHK Mathematiker erklärt Cardano
„Die Datenverfügbarkeit im Krypto-Sektor ist extrem gut“
Interview

Dass unsere Finanzmärkte immer stärker durch Künstliche Intelligenz beziehungsweise Algorithmen bestimmt werden, ist kein Geheimwissen mehr. Auch im Krypto-Markt spielt die Automatisierung von Handelsprozessen eine gewichtige Rolle. Die Suche nach den besten Algorithmen beschäftigt nicht nur Investmentbanken und Hedgefonds, sondern auch immer mehr spezialisierte Trading-Dienstleister. Ein Player, der sich auf den Krypto-Sektor spezialisiert hat, ist Rubinstein & Schmiedel. Im Interview hat uns der CTO und Mitbegründer, Thomas Schmiedel, verraten, worauf es beim Trading mit Algorithmen im Krypto-Markt ankommt.

Cardano, Podcast: IOHK Mathematiker erklärt Cardano
IOTA leckt die Wunden
Altcoins

Nachdem der Hack auf die Trinity Wallet des IOTA-Netzwerks bekannt wurde, ist schnell über mögliche Zusammenhänge gemutmaßt worden. Während das Leck ausfindig gemacht werden konnte, bezieht die IOTA Foundation derweil Stellung und gibt potenziell gefährdeten Nutzern Sicherheitsvorkehrungen an die Hand.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Cardano, Podcast: IOHK Mathematiker erklärt Cardano
CME Bitcoin Futures erreichen Tiefstwert
Märkte

Nachdem das Handelsvolumen der Bitcoin Futures an der Chicago Mercantile Exchange letzte Woche auf ein neues Allzeithoch zusteuerten, ist das Volumen kurzerhand auf einen neuen Tiefstwert abgestürzt. Die Ausbrüche könnten jedoch auf eine Normalisierung der Märkte hindeuten.

Cardano, Podcast: IOHK Mathematiker erklärt Cardano
Decentraland startet Virtual-Reality-Spiel auf der Ethereum Blockchain
Blockchain

Eine neue virtuelle Welt auf der Ethereum Blockchain ging vergangene Woche live. In Decentraland kauft man Land und Objekte in Form von Krypto-Collectibles, mit denen man spekulieren kann.

Cardano, Podcast: IOHK Mathematiker erklärt Cardano
„Die Datenverfügbarkeit im Krypto-Sektor ist extrem gut“
Interview

Dass unsere Finanzmärkte immer stärker durch Künstliche Intelligenz beziehungsweise Algorithmen bestimmt werden, ist kein Geheimwissen mehr. Auch im Krypto-Markt spielt die Automatisierung von Handelsprozessen eine gewichtige Rolle. Die Suche nach den besten Algorithmen beschäftigt nicht nur Investmentbanken und Hedgefonds, sondern auch immer mehr spezialisierte Trading-Dienstleister. Ein Player, der sich auf den Krypto-Sektor spezialisiert hat, ist Rubinstein & Schmiedel. Im Interview hat uns der CTO und Mitbegründer, Thomas Schmiedel, verraten, worauf es beim Trading mit Algorithmen im Krypto-Markt ankommt.

Cardano, Podcast: IOHK Mathematiker erklärt Cardano
IOTA leckt die Wunden
Altcoins

Nachdem der Hack auf die Trinity Wallet des IOTA-Netzwerks bekannt wurde, ist schnell über mögliche Zusammenhänge gemutmaßt worden. Während das Leck ausfindig gemacht werden konnte, bezieht die IOTA Foundation derweil Stellung und gibt potenziell gefährdeten Nutzern Sicherheitsvorkehrungen an die Hand.

Angesagt

Libra-Netzwerk bekommt prominenten Zuwachs
Altcoins

Die Libra Association durchlebt ein Wechselbad der Gefühle. Der Widerstand, der dem Libra-Projekt aufseiten der Regulierungsbehörden entgegentritt, reißt nicht ab. Zumindest kurzzeitig dürfte da die Bekanntgabe von Shopify als neuestes Mitglied der Association die Sorgen um Libra vergessen machen.

Streit bei Ethereum: Für und wider ProgPOW
Szene

Beim Core Devs Meeting vom 21. Februar entschlossen sich die Core Developer Ethereums für die Implementierung von ProgPow. Dabei handelt es sich um eine ASIC-resistente Variante von Ethereums Proof-of-Work-Konsens, die das Mining wieder dezentralisieren soll. Doch nicht alle sind von der Idee begeistert.

Altcoin-Marktanalyse: Die Zeichen stehen auf Konsolidierung
Kursanalyse

Viele Kryptowährungen zeigen auch in dieser Woche eine bullishe Konsolidierung. Die große Mehrheit der Altcoins konsolidiert aktuell und tendiert in Richtung der Ausbruchsniveaus aus dem Januar 2020.

Verheimlichen die Simpsons Satoshis wahre Identität?
Szene

Eine Erwähnung bei den Simpsons gleicht einem Ritterschlag. Die Serie fesselt nach wie vor ein Millionenpublikum und ist seit über dreißig Jahren nicht aus der Fernsehlandschaft wegzudenken. In der jüngsten Folge finden nun auch Kryptowährungen ihren Weg nach Springfield. Dabei lässt eine Andeutung das Kryptoversum aufhorchen.

Cardano, Podcast: IOHK Mathematiker erklärt Cardano

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: