Nike patentiert Schuh-Token auf Ethereum Blockchain
Nike, Nike patentiert Schuh-Token auf Ethereum Blockchain

Quelle: Shutterstock

Digitale Besitzrechte Nike patentiert Schuh-Token auf Ethereum Blockchain

Nike Sneaker in limitierter Sonderauflage werden in China bereits wie Aktien gehandelt und mit Preisaufschlag weiterverkauft. Damit tatsächlich nur die Originalmodelle im Sekundärmarkt gehandelt werden, hat Nike jetzt einen Schuh-Token patentiert, der Besitzrechte über die Blockchain verifiziert.

Der US-amerikanische Sportartikelhersteller Nike hat gerade ein Patent für einen Schuh-Token auf der Ethereum Blockchain erhalten.

In der Patentschrift vom 10. Dezember meldet Nike ein Verfahren zum Patent an, mit dem ERC-721 Token mit einigen Schuhen und ihren digitalen Designvorlagen verbunden werden können. Dazu heißt es wörtlich in dem Dokument unter Punkt 1:

Verfahren zur Automatisierung der Erzeugung von kryptografischen digitalen Assets, die mit Schuhartikeln oder digitalen Designdateien verbunden sind, die diese repräsentieren.

Kundinnen und Kunden erhalten dadurch eindeutige Besitzer-IDs. Sie können ihre Schuh-Token nach dem Kauf über eine von Nike bereitgestellte Sneaker App entsperren. Zu den physischen Schuhen erhalten Kundinnen und Kunden digitale Designvorlagen, damit sie in der virtuellen Realität nicht ohne ihre Lieblingsschuhe auskommen müssen.



So will Nike einerseits gegen der Verkauf von Fälschungen vorgehen. Andererseits will sich der Sportartikelhersteller damit auch seine Präsenz in den neuen virtuellen Welten sichern.

Das Patent räumt Nutzern das Recht ein, die digitalen Schuhe zu klonen. Entsprechend können Avatare die digitalen Kopien mit unterschiedlichen Farben oder anderen Ausstattungsmerkmalen tragen:

‘Zuchtrechte’ für einen digitalen Schuh werden durch eine oder mehrere realistische Herstellungsbeschränkungen geregelt. Die Eigentumsrechte für jede nachfolgende Generation eines digitalen Schuhs können an den ursprünglichen, realen Schuh über einen Verschlüsselungscode für das ursprünglich zugehörige virtuelle Produkt gebunden werden,

heißt es dazu wörtlich im Patent.



Limitierte Nike-Schuhmodelle wie Aktien gehandelt

Besonders in China sind Nike Sneaker, die nur in einer stark limitierten Anzahl verkauft werden, ein Renner. Teilweise werden solche Modelle auf Handelsplattformen für gebrauchte Schuhe mit einem Preisaufschlag von bis zu 60 Prozent weiterverkauft, berichtete die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua bereits Anfang dieses Jahres. Modische Schuhe seien zu richtigen Wertanlagen geworden wie Aktien und Futures.

Über die Blockchain erhält Nike nicht nur eine bessere Kontrolle über seine Schuhe. Bekannte Marken mit Millionen von Kundinnen und Kunden in der analogen Welt haben deutlich bessere Möglichkeiten als Start-ups, im Zukunftsmarkt für neue digitale Dienstleistungen weiter eine entscheidende Rolle zu spielen.

Mehr zum Thema:

Nike patentiert Schuh-Token auf Ethereum Blockchain

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Nike, Nike patentiert Schuh-Token auf Ethereum Blockchain
Bitcoin-Börse Huobi greift nach dem großen Geld
Unternehmen

Huobi Group, Mutterkonzern der Bitcoin-Börse Huobi, hat während des Weltwirtschaftsforum in Davos die Veröffentlichung einer Broker-Plattform verkündet. Damit hat es das Unternehmen auf das große Geld abgesehen.

Nike, Nike patentiert Schuh-Token auf Ethereum Blockchain
Buchgeld-Tokenisierung: Neuer Wind im Geldsegment
Unternehmen

Algorand und Monerium arbeiten gemeinsam an der Tokenisierung von Buchgeld. Das gaben die beiden Unternehmen jüngst in einer Pressemitteilung bekannt.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Nike, Nike patentiert Schuh-Token auf Ethereum Blockchain
Hamburg Energie testet Blockchain-Plattform für dezentrale Energieversorgung
Insights

Dürreperioden, Waldbrände, Gletscherschmelze: Der Klimawandel zeigt sich von vielen Seiten. Die Problemlösung hängt maßgeblich von einer gelingenden Energiewende ab. Der städtische Energieversorger Hamburg Energie hat nun eine blockchainbasierte Plattform entwickelt, die überschüssigen Industriestrom wieder brauchbar macht.

Nike, Nike patentiert Schuh-Token auf Ethereum Blockchain
Ebbe bei Ripple: XRP-Verkäufe um 80 Prozent gesunken
Ripple

Schwere Zeiten für Ripple. Ein Marktbericht zum vierten Quartal 2019 belegt drastische Einbrüche verkaufter XRP. Dennoch stellt 2019 das erfolgreichste Wachstumsjahr des Unternehmens dar.

Nike, Nike patentiert Schuh-Token auf Ethereum Blockchain
CryptoPunks – Einzigartige Pixel auf der Blockchain
Blockchain

CryptoPunks, der Kunstmarkt und die Blockchain-Technologie: die Chancen der Blockchain-Technologie.

Nike, Nike patentiert Schuh-Token auf Ethereum Blockchain
Bitcoin-Dominanz fällt weiter
Kursanalyse

Die bullishe Konsolidierung am Gesamtmarkt lässt die Kurse von Bitcoin und den Altcoins aktuell leicht zurückkommen. Der bullishe Rallye-Ausbruch am Gesamtmarkt ist temporär vertagt, aber weiterhin nicht vom Tisch.

Angesagt

Deloitte-Bericht zeigt ein halbes Dutzend Herausfordeungen für Libra auf
Insights

Facebooks Libra-Projekt schlägt weiterhin hohe Wellen. Nachdem der Coin schon das Licht der Finanzwelt hätte erblicken wollen, haben Regulierungsbehörden dies zu verhindern gewusst. Wie es um die Chancen des scheinbar in Scherben liegenden Projekts bestellt ist, diskutiert ein aktueller Bericht von Deloitte.

Korrelation am Krypto-Markt: Alle Augen auf Ethereum
Ethereum

Während viele Beobachter Bitcoin für das Zugpferd am Krypto-Markt halten, hat es sich herausgestellt, dass es Ether (ETH) ist. Zumindest in Sachen Korrelation. Das geht aus einer aktuellen Studie der Krypto-Exchange Binance hervor.

Mit Kryptowährungen Gutes tun: Spenden für Buschfeuer in Australien
Funding

30 Tote und rund eine Milliarde verendete Tiere – so die erschütternde Bilanz der jüngsten Waldbrände in Australien. Die verheerenden Großfeuer hinterließen unzählige Opfer, die jetzt vor dem Nichts stehen. Einige der Hilfsorganisationen akzeptieren auch Spenden in Bitcoin & Co. Ein wunderbares Beispiel für die Adaption von Kryptowährungen – und leider auch eine Gelegenheit für Cyberkriminalität.

Silicon Valley Coin fördert die Big Techs der Zukunft
STO

Das Silicon Valley ist die Geburtsstätte gigantischer Technologieunternehmen à la Apple, Facebook und Google. Um den neuen Big Techs von morgen auf die Beine zu helfen, hat Andra Capital den Silicon Valley Coin entwickelt, mit dem Anleger in aufblühende Start-ups investieren können.

Nike patentiert Schuh-Token auf Ethereum Blockchain