Niederländischer Fußballbund testet erfolgreich Blockchain-Tickets

Jutta Schwengsbier

von Jutta Schwengsbier

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Jutta Schwengsbier

Jutta Schwengsbier arbeitet seit rund 30 Jahren als Journalistin und berichtet aus vielen Ländern über Themen, die die Welt verändern. Auch beherrscht sie mehrere Programmiersprachen und ist im Zuge dessen auf die Blockchain-Technologie aufmerksam geworden.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC13,294.65 $ 1.15%

Im Rahmen seines Innovationsprojekts „Change the Game Challenge“ hat der niederländische Fußballbund KNVB auch den Fan-Ticketverkauf per Blockchain getestet. Das Ziel: den Schwarzhandel eindämmen. Damit soll der mehrfache Weiterverkauf von begehrten Fußballtickets zu völlig überhöhten Preisen langfristig unmöglich gemacht werden.

Der Königliche Niederländische Fußballbund (KNVB) hat beim EM-Qualifikationsspiel Niederlande gegen Estland erfolgreich Blockchain-Tickets getestet. Der KNVB arbeite seit einiger Zeit daran, Schwarzhandel und Ticketbetrug zu reduzieren, berichtete zunächst der Blog Ajax Life.


Eine kleine Gruppe von Fußballfans konnte Tickets für das EM-Qualifikationsspiel Niederlande gegen Estland in der Johan Cruijff Arena in Amsterdam über eine Smartphone App kaufen. Die Fans mussten die App statt der sonst üblichen ausgedruckten PDF-Dateien am Eingang vorzeigen. Die App generierte den korrekten Ticket-Barcode aber nur, wenn sich die Besucher innerhalb eines festgelegten Zeitraums und in einem bestimmten Radius um das Stadium am Spieltag aufhielten. Dafür wurden die Fußballfans bereits lokalisiert, bevor sie ins Stadion kamen.

Bei dem Test konnten die Tickets deshalb nicht weiterverkauft werden. Ein Verkauf war aber nicht ganz ausgeschlossen, sofern er den KNVB-Vorschriften entsprach, teilte der Fußballverband mit. An Familienmitglieder konnten die Tickets natürlich auch weitergegeben werden.

Zuvor hatte auch schon die UEFA den Ticketverkauf über die Blockchain beim Super-Cup eingesetzt.

Markt für Blockchain-Tickets boomt

Der KNVB will nach dem Ende der Testphase darüber entscheiden, ob die Innovationen der Change the Game Challenge mit Fördergeldern aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung weiterentwickelt werden.

Eine Sprecherin der Johan Cruijff Arena in Amsterdam sagte dazu gegenüber Ajax Life:

Ajax selbst prüft auch die Möglichkeiten zur Umsetzung von Verbesserungen. Wenn wir etwas aus diesem Experiment lernen, teilen wir die Ergebnisse auch mit dem Verein.

Der Vertrieb von Sammlerstücken über die Blockchain gehört inzwischen ebenfalls zu den beliebtesten Anwendungen bei Fußballvereinen. Bayern München, Real Madrid, Arsenal, Borussia Dortmund, West Ham United und Manchester City haben entsprechende Verträge mit Blockchain-Firmen abgeschlossen.

Dass sich der Blockchain-Test auch bei Fußball-Tickets als gute Lösung bewährt, ist anhand internationaler Beispiele kaum zu bezweifeln. Der Ticketverkauf über die Blockchain entwickelt sich inzwischen zu so etwas wie einer Standard-Anwendung.

Ob Broadway-Tickets, Bahn-Tickets oder Tickets für den Flugverkehr: Die meisten Unternehmen, die Tickets verkaufen, denken inzwischen darüber nach, ihre Prozesse auf die Blockchain umzustellen.

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter