Youtube-Wochenrückblick #KW 15: Warum Bitcoin 2030 bei 500.000 US-Dollar stehen soll
Sven Wagenknecht

von Sven Wagenknecht

Am · Lesezeit: 1 Minute

Teilen
BTC62,331.00 $ -5.75%

Braucht ihr auch eine Auszeit vom Osterkaffeetrinken mit der Familie? Dann empfehlen wir Euch unseren Wochenrückblick mit Danny de Boer. 

Eines unserer Hauptthemen ist der Schlag der BaFin gegen Onecoin. Erfahrt mehr zu den Hintergründen und den enormen Summen, die im Spiel sind.


Darüber hinaus erklärt Danny, was an der Prognose von Jeremy Liew und Peter Smith dran ist, dass Bitcoin im Jahr 2030 bei 500.000 US-Dollar stehen soll.


Natürlich darf die Skalierungsdebatte im Wochenrückblick nicht fehlen. Erfahrt den aktuellsten Stand zur SegWit-Adaption und warum Litecoin hier eine wichtige Rolle spielt.

Viel Spaß und noch einen schönen Ostermontag wünscht Euch das Team von BTC-ECHO.
https://www.youtube.com/watch?v=8yvOHQ8ljTw]


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY