US-Behörde gibt Grayscale Ethereum Trust für Privatanleger frei
David Scheider

von David Scheider

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Quelle: Shutterstock

Teilen
ETH2,195.74 $ -5.50%

Die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) gibt den Grayscale Ethereum Trust für Kleinanleger frei. Bis dato konnten einzig institutionelle Anleger in den Ethereum Trust investieren. 

Private Investoren können ab sofort ab Ethereum-Kurs partizipieren. Wie der US-Vermögensverwalter am 23. Mai mitteilte, ist der außerbörsliche Handel (OTC) des Grayscale Ethereum Trust (Ticker: ETHE) nun nicht einzig Großanlegern mit einem Mindestinvestitionsvolumen von 25.000 US-Dollar vorbehalten. Privatanlegern gibt der größte Vermögensverwalter für Krypto-Assets damit eine Möglichkeit an die Hand, Ethereum in ihr Portfolio aufzunehmen, ohne die Token selbst halten zu müssen. Denn die Verwahrung der physischen Ether übernimmt Grayscale, wie das Unternehmen mitteilt.


Die Freigabe von ETHE folgt dem Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) sowie dem Grayscale Ethereum Classic Trust (ETCG) als drittes von Privatanlegern handelbares Krypto-Investmentprodukt.

Startzeitpunkt noch unbekannt

Bei dem Ethereum Trust handelt es sich zwar nicht um einen Exchange Traded Fund (ETF). Trotzdem ist die Meldung ein weiterer Schritt in Richtung einer Professionalisierung des Krypto-Markts. Derzeit beträgt das in den Ethereum Trust investierte Volumen 7,5 Millionen US-Dollar; dieses dürfte sich nach der Meldung allerdings in der nächsten Zeit nach oben korrigieren. Wann genau der Startschuss des Ethereum Trust für Privatanleger erfolgen soll, ist unklar. Die Genehmigung der FINRA hat das Unternehmen allerdings nun in der Tasche.


Laut Pressemitteilung entspricht ein ETHE-Zertifikat etwa einem Zehntel Ether.

Bitcoin immer noch Zugpferd – auch bei Grayscale

Grayscale ist der größte Vermögensverwalter für Krypto-Assets der Welt. Wie BTC-ECHO bereits berichtete, wuchs das Gesamtvolumen aller Trusts allein im ersten Quartal um 42 Prozent an. Der Finanzdienstleister mit Sitz in New York verwaltet damit insgesamt 1,2 Milliarden US-Dollar an Kapital.

Nach wie vor ist der Grayscale Bitcoin Trust das wichtigste Finanzprodukt des Vermögensverwalters. Denn von den 3,3 Millionen US-Dollar, die Anleger jede Woche in die Obhut von Grayscale übergeben, fließen 3,2 Millionen US-Dollar ist den Bitcoin Trust. Demzufolge setzt 99 Prozent der Kundschaft auf die Kryptowährung Nr. 1.



Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY