Dezentralisierte Token Bridges Token Bridges: Diese gibt es und darin unterscheiden sie sich

Token Bridges: Worin unterscheiden sich Optimistic Bridges, HTLC Bridges, zK Bridges und CCIP Bridges und wie funktionieren sie?

Pia Messerschmitt
Teilen
Dezentralisierte Token Bridges auf dem Vormarsch

Beitragsbild: Dall-E

| Dezentralisierte Token Bridges auf dem Vormarsch

In diesem Artikel erfährst du:

  • Was eine Optimistic Bridge macht
  • Wie die Hash Time Locked Contracts funktionieren
  • Wie Zero-Knowledge-Technologie in Bridges verwendet wird
  • Was CCIP ist
  • Welche Bridge guten Gewissens empfohlen werden kann

Ethereum, Solana, Aptos, Cosmos, Sui, und so weiter. Die Liste der Blockchains ist lang und wird immer länger – die Interoperabilität zwischen den jeweiligen Chains ist damit eine der größten Herausforderungen in Web3. Obwohl die Idee eines nahtlosen Transfers von Assets über verschiedene Chains hinweg mithilfe von dezentralisierten Token Bridges verlockend ist, birgt sie signifikante Risiken in Bezug auf Hacker-Angriffe. Daher feilen Entwickler immer fleißig weiter an neuen Ideen und Konzepten. Aufgepasst und mitgemacht, heute wird es technisch: Angeschlossen an diesen Artikel, in dem es allgemein um Token Bridges geht, folgt nun der zweite Teil. In diesem Artikel wollen wir uns die aktuell existierenden Protokolle genauer anschauen und erläutern, inwiefern sie sich voneinander unterscheiden.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich