Zum Inhalt springen

Verrückte Uni-Studie “Bitcoin-Fans sind Psychopathen”

Sind alle Bitcoin-Fans Psychopathen? Zu diesem Ergebnis kommt eine neue, sehr fragwürdige Studie einer Universität aus Australien.

Nicola Hahn
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

Zuerst aufgegriffen wurde die Studie von der britischen Boulevard-Zeitung The Sun. Richtig viral ging der Beitrag allerdings erst, nachdem dieser in der alt ehrwürdigen New York Post veröffentlicht wurde.

Das Expertenteam der Queensland University of Technology wollte dadurch die Persönlichkeitsmerkmale der Krypto-Fans zuerst untersuchen. Laut den Experten sei der durchschnittliche Bitcoin-Investor ein “berechnender Psychopath mit einem aufgeblähten Ego”. Zudem wurden Anzeichen von Narzissmus, Machiavellismus, Psychopathie und Sadismus entdeckt. Bitcoin-Fans seien darüber hinaus geprägt durch eine “aufgeblasenes Gefühl der Selbstherrlichkeit” sowie einem Mangel an Empathie. Die genannten Eigenschaften korrelierten dabei stark mit risikofreudigem Verhalten.

Die Krypto-Studie im Detail

Gegenüber The Conversation betont der Hauptautor der Studie, Dr. Di Wang, dass die Eigenschaften vor allem dadurch begründet seien, “weil sie Politikern und Regierungsbehörden misstrauen.” Dem fügt der Wissenschaftler hinzu: “Viele Krypto-Befürworter glauben, dass Regierungen korrupt sind, und Krypto meidet Korruption von Regierungen.”

Der genannte Sadismus sei zudem eng verbunden mit dem Nervenkitzel, den eine Investition in den Bitcoin mit sich bringe. Dazu heißt es:

Für sie [Bitcoin-Fans] sind vielleicht sowohl das Vergnügen, den Schmerz eines anderen zu sehen, als auch die Angst, etwas zu verpassen, mit Egoismus verbunden.

Dr. Di Wang, Quelle: The Conversation

Skurril wird es allerdings erst am Ende des Beitrags, der doch sehr an der Aussagekraft der Studie zweifeln lässt. Hierzu heißt es seitens des Studienleiters:

Wir haben nur eine Untergruppe von Menschen untersucht, die sich für Kryptowährungen interessieren und diese Eigenschaften haben. (…) Wenn Sie Bitcoin oder andere Kryptowährungen besitzen, können Sie diese Eigenschaften haben oder nicht.

Dr. Di Wang, Quelle: NY Post

Die Reaktion der Laser Eyes Community ließ nicht lange auf sich warten. Bitcoin-Evangelist Anthony Pompliano kommentierte den Artikel wie folgt:

Etwas humoristischer auf den Beitrag reagierte der Bitcoin-Advokat Dennis Porter. Dieser schrieb: “Jemand hat definitiv mit Verlust verkauft.”

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.