AI meets Crypto “Sophia the Robot” will eigene NFT-Reihe versteigern
Daniel Hoppmann

von Daniel Hoppmann

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC34,519.00 $ 1.45%

Der NFT-Space boomt. Bisher wurden die Werke jedoch meistens von Menschen entworfen. Der humanoide Roboter “Sophia” beweist nun das Gegenteil.

Der Non-fungible-Token-Boom (NFT) hält weiter an und erfreut sich nun auch prominenter Unterstützung aus der Welt der künstlichen Intelligenzen. Denn wie US-Medien berichten, steigt der humanoide Roboter “Sophia” nun ebenfalls in das NFT-Business ein. Bei “Sophia the Robot” handelt es sich um das wahrscheinlich bekannteste AI-Projekt des Robotikunternehmens Hanson Robotics aus Hongkong. Der Roboter ist laut der Hersteller dazu imstande, durch Gesichtserkennung-Software und visuelle Datenverarbeitung auf die Umwelt zu reagieren. Diese Eigenschaft macht sich nun das US-amerikanische Unternehmen iv Gallery zunutze. In Kooperation mit Hanson Robotics will die Kunstgalerie mehrere von Sophia entworfene NFT am 23. März versteigern. Als Plattform wird dabei NFT Gateway gewählt.


Entstanden sind die Kunstwerke, indem Sophia sich von den Arbeiten des Künstlers Andrea Bonaceto inspirieren ließ und daraufhin eigene Werke kreierte. Sophias Schöpfer, David Hanson, zeigte sich begeistert von der Qualität des Werkes:


Sophia hat die Kunst vollständig mithilfe von neuronalen Netzen und symbolic AI geschaffen. Dabei reagierte sie auf ihre Wahrnehmung der Werke von Andrea Bonaceto sowie auf Daten aus ihren “Lebens” Erfahrungen, unter Anleitung der Designer und Programmierer des Sophia-Teams. Wie sie auf Andreas Kunst reagiert hat, begeistert mich einfach. Ich bin ein stolzer Vater.

David Hanson, Hanson Robotics

Auch Bonaceto war fasziniert von Sophias künstlerischem NFT-Talent. In einem Statement gegenüber Decrypt sagte er:

Diese Erfahrung war wundervoll. […] Es ist unglaublich zu sehen, wie Sophia auf meine Kunstwerke reagiert hat. Gemeinsam mit David und Sophia bewegen wir uns auf das neue Paradigma zu, bei dem Roboter und Menschen gemeinsam am kreativen Prozess teilnehmen.

Andrea Bonaceto gegenüber Decrypt

NFT-Boom erreicht neue Ausmaße

Der NFT-Space erreicht derweilen neue Dimensionen. Erst vergangene Woche durchbrach der Sektor die Gesamtumsatz-Marke von 600 Millionen US-Dollar und stellte damit einen historischen Rekord auf. Dabei springen mittlerweile immer mehr Akteure auf den Zug auf. Beispielsweise veröffentlicht die Rockband “Kings of Leon” ihr kommendes Album When You See Yourself auch als NFT-Version. Darüber hinaus prüft DC-Comics, eine Tochtergesellschaft des Entertainment-Riesen Warner, aktuell, ob Lizenzrechte verletzt wurden. Hintergrund ist, dass viele NFT-Künstler berühmte Comic-Figuren porträtieren und die Gewinne in die eigene Tasche wirtschaften. Es gebe zu viele Fälle, in denen NFT auf von Warner lizenzierten Comic-Figuren basierten, ohne das ein offizielles Einverständnis seitens Warner vorliegen würde. 


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY