Marktupdate Solana vor Bitcoin: Institutionelle Investoren gehen in Altcoins
Moritz Draht

von Moritz Draht

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Bitcoin-Münzen liegen auf Dollarscheinen

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC48,840.00 $ 2.60%

Altcoins gewinnen zunehmend an Attraktivität für institutionelle Investoren. Bei den Krypto-Anlageprodukten verbucht Solana den größten Kapitalzufluss.

Der Aufwärtstrend lässt die Gesamtmarktkapitalisierung aller Krypto-Assets im 24-Stunden-Vergleich um 0,5 Prozent auf 2,2 Billionen US-Dollar ansteigen. Davon können jedoch nur die Altcoins profitieren, das Zugpferd Bitcoin knickt nach dem gestrigen Ritt über der 50.000er Marke um 0,5 Prozent ein und rutscht somit zu Redaktionsschluss auf 49.779 US-Dollar. Unter den verbleibenden Top-10-Coins verbucht Solana (SOL) das größte Kursplus mit 5,6 Prozent, während Cardano (ADA) in den Morgenstunden ein neues Rekordhoch von 2,95 US-Dollar ausgebildet hat.


Bitcoin-Kurs im Wochenchart

Bitcoin-Termingeschäfte ziehen an

Die BTC-Kursentwicklung der vergangenen Tage hat wieder vermehrt Investoren an die Terminmärkte gelockt. Wie die On-Chain-Datenplattform Glassnode schreibt, hat das open Interest – die Menge aller offenen Positionen sowohl für Futures als auch für Optionen “neue lokale Höchststände erreicht”.

Nach dem steilen Fall von dem 27,4 Milliarden US-Dollar Allzeithoch während des Ausverkaufs im Mai, ist das open Interest an den Bitcoin-Futures-Märkten um 6 Milliarden US-Dollar (+56 Prozent) von den Tiefstständen der jüngsten Konsolidierung gestiegen. Insbesondere in dieser Woche wurden eine Milliarde US-Dollar an Futures-Kontrakten eröffnet, da die Händler beginnen, mehr Hebel einzusetzen.

Quelle: Glassnode

Auch bei den Bitcoin-Optionen, bei denen Käufer im Gegensatz zu Futures keine Verpflichtung eingehen, sei das open Interest um über 4,1 Milliarden US-Dollar auf ein “mehrmonatiges Hoch” gestiegen, meint die Schweizer Analyseplattform.


Das derzeitige Niveau von 8,0 Milliarden US-Dollar an offenen Kontrakten ist ähnlich hoch wie während des Ausverkaufs im Mai und im Zeitraum Januar bis Februar 2021. Zu beachten ist, dass die Preise in diesen beiden Fällen niedriger waren und bei 30.000 bis 40.000 US-Dollar lagen.

Quelle: Glassnode

Solana auf der Speisekarte von institutionellen Investoren

Doch nicht nur an den Terminmärkten steigen die Handelsaktivitäten, auch bei Krypto-Anlageprodukten wächst die Nachfrage. Das verwaltete Vermögen (Assets under Management, AUM) aller Krypto-Anlageprodukte bewegt sich mit 57,3 Milliarden US-Dollar auf dem höchsten Stand seit Mai und verzeichnet erstmals nach sechs Wochen wieder einen Nettozufluss in Höhe von 21 Millionen US-Dollar.

Quelle: Coinshares

Dabei scheint sich der Fokus institutioneller Investoren zurzeit von Bitcoin zu den Altcoins zu verschieben. Wie Vermögensverwalter Coinshares vorrechnet, verzeichnen Bitcoin-Anlageprodukte von Anbietern wie Grayscale, Coinshares, oder 3iQ einen Abzug in Höhe von 2,8 Millionen US-Dollar. Dagegen verbucht Solana den größten Zufluss in der vergangenen Woche mit 7,1 Millionen US-Dollar. Dahinter platzieren sich Cardano mit 6,4 und Ethereum mit Inflows in Höhe von 3,2 Millionen US-Dollar.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Gewinne eine PlayStation®5 im Kryptokompass-Abo!

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Nur diesen Monat

Gewinne als Abonnent eine PlayStation®5

BTC-ACADEMY