Zum Inhalt springen

Schwierige Gemengelage Solana (SOL): War es das schon wieder mit der Kurs-Erholung?

Der Kurs von Solana (SOL) scheiterte zuletzt mehrfach an einem wichtigen Schlüsselwiderstand. Der Aufwärtstrend gerät zunehmend in Gefahr.

Stefan Lübeck
Teilen
Solana

Beitragsbild: Shutterstock

| Der Solana-Kurs steht vor einer wichtigen Richtungsentscheidung

Solana scheiterte zuletzt mehrfach am lila Kreuzwiderstand aus Golden Pocket und horizontalem Resist zwischen 26,25 US-Dollar und 26,95 US-Dollar. Seitdem korrigierte der SOL-Kurs um 17 Prozent auf aktuell 22,64 US-Dollar. Der EMA50 (orange) konnte von den Bullen damit jedoch vorerst verteidigt werden. Trotz des jüngsten Netzwerkausfalls scheinen Anleger der Highspeed-Blockchain die Treue zu halten. Solange Solana kein neues Verlaufstief ausbildet und den Supertrend bei 19,63 US-Dollar nicht per Tagesschluss unterschreitet, besteht für die Käuferseite weiterhin die Chance auf einen neuen Anstiegsversuch in Richtung des Verlaufshochs aus dem Februar.

Kursanalyse Solana (SOL) 01.03.2023
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares SOL/USD auf Binance

Solana: Bullishe Kursziele für die nächsten Wochen

Bullishe Kursziele: 25,09 USD, 26,34/27,05 USD, 28,04 USD, 30,60 USD, 34,12 USD, 36,87/39,01 USD

  • Die Bullen schafften den Ausbruch zuletzt mehrfach nicht. Immerhin konnte ein Rückfall bis an das letzte Verlaufstief bei 19,63 US-Dollar vorerst abgewendet werden. Gelingt eine Stabilisierung oberhalb der 22,03 US-Dollar, gilt es für die Käuferseite zunächst den Widerstand bei 25,09 US-Dollar zurückzuerobern.
  • Sodann ist mit einem neuen Anstieg bis in den lila Resistbereich zu planen. Hier verläuft die erste relevante Zielzone. Ein dynamischer Sprung dürfte den SOL-Kurs bis an die 28,04 US-Dollar führen. Neben dem 65er Fibonacci-Retracement taxiert an diesem Kurslevel auch der EMA200 (blau) im Tageschart. Im ersten Anlauf ist ein Kursabpraller wahrscheinlich.
  • Ein Durchmarsch würde Solana unmittelbar an die 30,60 US-Dollar führen. Bleibt die Kaufdynamik erhalten und auch die Krypto-Leitwährung Bitcoin erreicht ein neues Jahreshoch, weite sich die Aufwärtsbewegung zunächst bis an die 34,12 US-Dollar aus.
  • Damit wäre auch der maximale Zielbereich für die kommenden Wochen in greifbarer Nähe. Vorerst fungiert die orange Zone zwischen 36,87 US-Dollar und 39,01 US-Dollar als maximales Anstiegsziel für das Käuferlager.

Solana: Bearishe Kursziele für die nächsten Wochen

Bearishe Kursziele: 22,03 USD, 20,83/19,63 USD 17,71/16,96 USD, 14,94 USD, 13,08 USD, 11,69 USD, 10,94 USD, 9,57 USD, 8,00 USD

  • Rutscht Solana hingegen per Tagesschluss dynamisch unter den Kreuzsupport bei 22,03 US-Dollar ab, weitet sich die Korrektur in Richtung türkisen Unterstützungszone aus. Zwischen 20,83 US-Dollar und 19,63 US-Dollar ist eine Richtungsentscheidung erwartbar.
  • Dreht Solana hier nicht gen Norden um und bricht unter den Supertrend bei 19,63 US-Dollar weg, weitet sich die Korrektur unmittelbar bis mindestens 17,71 US-Dollar aus. In der blauen Unterstützungszone startete die letzte Kursrallye Mitte Januar dieses Jahres. Eine Aufgabe der 16,96 US-Dollar würde das Chartbild weiter eintrüben.
  • 14,94 US-Dollar wären als bearishe Zielmarke aktiviert. Im ersten Touch dürfte der Kurs hier gen Norden abprallen. Eine Korrekturbewegung bis an diese Kursmarke wäre aus charttechnischer Sicht noch verkraftbar. Ein Bruch des Supports dürfte den SOL-Kurs hingegen bis an die Unterkante der gelben Unterstützungszone bei 13,08 US-Dollar führen.
  • Wird auch diese Chartmarke aufgegeben, weitet sich die Abwärtsbewegung unmittelbar bis mindestens 11,69 US-Dollar aus. Wahrscheinlicher wäre jedoch ein Retest des Supports bei 10,94 US-Dollar. Damit hätte Solana sämtliche Gewinne der letzten 8 Handelswochen wieder abgegeben. Die Käuferseite muss den grünen Supportbereich zwingend verteidigen und sollte Solana nicht unter das maximale bearishe Kursziel bei 9,57 US-Dollar korrigieren lassen. Ansonsten droht ein neues Verlaufstief.

Der Blick auf die Indikatoren

Mit Blick auf die Indikatoren zeigen sich im Tageschart deutliche Ermüdungserscheinungen. Der MACD weist ein leichtes Verkaufssignal auf. Der RSI handelt mit einem Wert von 50 wieder in der neutralen Zone, konnte die Unterkante bei 45 jedoch zuletzt verteidigen. Erst ein Ausbruch über die 55 würde hier ein frisches Kaufsignal generieren.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,94 Euro.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf eToro, der weltweit führenden Social-Trading-Plattform. (81% der CFD-Retail-Investoren verlieren Geld bei dem Anbieter).
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #69 März 2023
Jahresabo
Ausgabe #68 Februar 2023
Ausgabe #67 Januar 2023

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Top- & Flop-Coins, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.