Zum Inhalt springen

Vom Snowboard auf die Blockchain Wie Shopify mit NFTs und Bitcoin-Zahlungen in den Krypto-Markt vordringt

Wie wird aus einer Vorliebe zum Wintersport ein milliardenschwerer Code? Die Geschichte von Shopify, dem unsichtbaren Strippenzieher, der den modernen Handel mit NFTs revolutioniert.

Marlen Kremer
Teilen
Shopify

Beitragsbild: BTC-ECHO/Shutterstock

| Mit einem Snowboard-Onlineshop fing alles an.

Vor 20 Jahren verkauft Tobias “Tobi” Lütke, ein Programmierer aus Koblenz, sein Hab und Gut auf Ebay und reist mit nur Handgepäck und einer Festplatte nach Kanada. Er verlässt seine deutsche Heimat und wandert der Liebe wegen in das Land aus, in dem es die Hälfte des Jahres schneit. Das ist aber gar nicht so schlimm. Denn: Der gebürtige Pfälzer hat ein Faible für Wintersport. Er interessiert sich jedoch nicht nur für das Adrenalin, das er verspürt, wenn er die Berge mit seinem Snowboard herunterschlittert, sondern auch für die technischen Details. Er wird zum Snowboard-Experten und versucht, sich damit selbstständig zu machen. So gründet Lütke 2004 mit seinen Partnern Scott Lake und ­Daniel Weinand das Start-up Snowdevil – natürlich in einer Garage, so wie sich das für angehende Tech-Sternchen gehört.

Weil ihm im Zuge dessen auffiel, dass es für Otto-Normal-Bürger zu schwierig war, einen Onlineshop aufzusetzen, gründete er schlicht ein neues Unternehmen, welches sich diesem Problem widmete: Shopify. Mittlerweile ein weltweit erfolgreiches Unternehmen – und Tobias Lütke Milliardär.

Gästeliste war gestern

Für die Krypto-Bestreben des Unternehmens ist jedoch ein anderer zuständig: Alex Danco, der seit über zwei Jahren bei Shopify arbeitet und als Head of Blockchain die Krypto-Aktivitäten des ­E-Commerce-Giganten verantwortet. Im Gespräch mit BTC-ECHO erklärt er, dass Shopify schon länger Krypto-affin gewesen sei. Mit seinem Zustoßen konnte das Interesse an der Technologie jedoch gebündelt und spezifische Maßnahmen ergriffen werden, um Shopify – laut Dancos Twitter-Bio – “Wallet-bewusst” zu machen.

Jetzt weiterlesen
Erhalte Zugriff auf diesen Artikel und weitere exklusive Inhalte im aktuellen BTC-ECHO Magazin.
10% Rabatt für deine Newsletter Anmeldung erhalten
Anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Probeabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe. Jetzt anmelden!
Zum Newsletter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #67 Januar 2023
Jahresabo
Ausgabe #66 Dezember 2022
Ausgabe #65 November 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.