Zum Inhalt springen

Santander Bank bereit für Bitcoin-Investment

Nachdem die Santander Bank erst kürzlich einen Report über 20-25 Anwendungen für die Blockchain Technologie veröffentlicht hat, ist die Bank Berichten zufolge bereit für ein Investment in ein Startup der digitalen Währungsbranche. Laut Forbes gehört die Santander Bank zu den größten Banken weltweit.

Mark Preuss
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen

Die Bank hat im Juli 2014 einen 100 Millionen Dollar schweren FinTech Investmentfonds (Santander InnoVentures) gegründet und bereits drei Investments getätigt.

Blockchain-Technologie Startups

“Wir sind von der Blockchain-Technologie begeistert. Sie hat wirklich das Potential grundlegende Prozesse unserer derzeitigen Transaktionstruktur zu verbessern,” so Mariano Belinky , Leiter der Santander InnoVentures R&D Abteilung.

“Als erstes wollen wir die Technologie im Bezug auf die Zahlungsabwicklung erkunden, insbesondere für den internationalen Zahlungsverkehr. Später, so glauben wir, könnten uns auch Smart Contracts in diversen Angelegenheiten unterstützen,” fügte Julio Faura, Leiter der Santander R&D Abteilung hinzu.

Auch wenn die Santander Bank das Potential der Blockchain-Technologie in der Zahlungsabranche wertschätzt, wird sie die Technologie vorerst nicht für reale Bankgeschäfte nutzen. Faura und Belinky glauben, dass ein auf der Blockchain basierendes Ökosystem nur funktionieren kann, wenn sich zukünftig noch mehr Banken mit der Innovation auseinandersetzen und unterstützen:

“Wir sind weltweit sehr gut aufgestellt. Wenn wir in unseren Top 10 Destinationen die Blockchain-Technologie integrieren würden, könnten 100 Millionen Kunden in den genuss von Direktüberweisungen kommen. Wenn wir mit zwei oder drei weiteren Großbanken kooperieren würden, könnten wir nahezu den ganzen Globus abdecken,” so Belinky.

“Das ganze Ding wird erst dann richtig  interessant, wenn zukünftig mehrere banken kooperieren und zusammenarbeiten. Wir füren bereits Gespräche mit mehreren Banken,” fügte Faura hinzu.

BTC-Echo
Englische Originalfassung von sarah Jenn via Newsbtc.com
Image Source: Santander Bank von Mike Mozart via Flickr.com (CC)

Du möchtest Shiba Inu (SHIB) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.