Zum Inhalt springen

MarktupdateRekordjagd geht weiter: Ethereum durchbricht 1.600 US-Dollar-Marke

Ethereum durchbricht zum ersten Mal in seiner Geschichte die 1.600 US-Dollar-Marke. Darüber hinaus ist Ether nun die drittgrößte Staking-Kryptowährung der Welt und ein neues Upgrade könnte dem Kurs noch weiteren Auftrieb verschaffen. Das Marktupdate.

Leon Waidmann
 |  Lesezeit: 3 Minuten
Teilen
Ethereum Coin

Quelle: Shutterstock

| Ethereum Coin

Ethereum erreicht ein neues Allzeithoch. Innerhalb der letzten 24 Stunden stieg der Kurs der zweitgrößten Kryptowährung der Welt um mehr als 10 Prozent an. Auf Wochenbasis konnte ETH sogar um 33,73 Prozent zulegen.

Ethereum Kurs

Damit kommt die Kryptowährung auf eine Marktkapitalisierung von 192 Milliarden US-Dollar und noch scheint kein Ende der Kursrallye in Sicht zu sein.

Ethereum 2.0 wird drittgrößtes Staking-Netzwerk

Außerdem hat der enorme Kursanstieg von Ether dazu geführt, dass Ethereum 2.0 das drittgrößte Krypto-Netzwerk nach Staking-Kapitalisierung geworden ist. Das ist bemerkenswert, da sich derzeit nur etwas mehr als zwei Prozent aller Ether in Ethereum 2.0 Staking Contracts befinden und es somit noch enormes Wachstumspotenzial gibt. Lediglich Polkadot (DOT) und Cardano (ADA) liegen derzeit noch vor Ethereum.

StakingRewards
Quelle: StakingRewards

Die Einzahlungen in den Ether 2.0 Deposit Contract sind seit Anfang Dezember stetig gewachsen. Im Januar wurden fast eine Million zusätzlicher Ether für Staking eingezahlt. Gleichzeitig ist die Zahl der Ether-Validatoren in den letzten 30 Tagen von 70.000 auf zu Redaktionsschluss 91.392 angestiegen. Wie ihr auch zum Ethereum 2.0 Staker werdet, könnt ihr hier nachlesen.

ETH bald ein knapperes Gut als Bitcoin?

Ein neues Ethereum Improvement Proposal (EIP) namens EIP-1559 soll das Problem der hohen Ether-Transaktionsgebühren lösen. Das EIP-1559 wurde bereits im April 2019 von Ethereum Gründer Vitalik Buterin und Eric Conner von Ethhub vorgeschlagen.

Es zielt darauf ab, einen Gebührenmarkt und einen Verbrennungsmechanismus einzuführen, um die enorm hohen Gebühren von Ethereum in den Griff zu bekommen. Bis jetzt konnte sich das EIP aber noch nicht durchsetzten, da einige Miner dagegen sind, da ihre Einnahmen durch das Upgrade sinken könnten.

Trotzdem drängte Buterin im vergangenen Dezember erneut darauf, EIP-1559 einzuführen. Der Vorschlag befürwortet die Einführung einer “Basisgebühr”, die für die Ausführung von Transaktionen verbrannt werden soll, während die Miner mit einem Trinkgeld entlohnt werden.

Einfach gesagt bedeutet das, dass Ether noch wertvoller für das gesamte Ethereum-Netzwerk wird. Das liegt daran, dass für jede Transaktion etwas ETH verbrannt werden muss. Das führt im Umkehrschluss dazu, dass ETH ein knapperes Gut wird. Dadurch würde auch die Inflationsrate von Ethereum unter die Inflationsrate von Bitcoin fallen. Im Extremfall könnte Ethereum sogar zu einer deflationären Kryptowährung werden.

DeFi-Token performen am besten

Nachdem der Handel einiger Kryptowährungen und Aktien auf Robinhood und anderen Trading-Apps in letzter Zeit immer wieder unterbrochen worden ist, scheinen immer mehr Menschen in den Decentralized-Finance (DeFi)-Sektor zu strömen. Einige DeFi-Token konnten von diesen Entwicklungen enorm profitieren.

Ethereum coin360.com
Quelle: Coin360.com

Die zusätzliche Aufmerksamkeit beförderte die DeFi-Projekte Aave (AAVE), Uma (UMA) und SushiSwap (SUSHI) auf ein neues Allzeithoch.

Du bist auf der Suche nach dem richtigen Hardware-Wallet?
Im BTC-ECHO-Ratgeber zeigen wir dir die besten Anbieter für die sichere Verwahrung von Kryptowährungen.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des Kryptokompass Magazin
Ausgabe #55 Januar 2022
Ausgabe #54 Dezember 2021
Ausgabe #53 November 2021
Ausgabe #52 Oktober 2021
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.