Zum Inhalt springen

Raspberry Pi 3: Die “Revolution” des Bitcoin-Mining?

Das Raspberry Pi 3 ist ein Kreditkarten großer und vollwertiger Single-Board Computer der von RS Components, Egoman und Newark Element14 vertrieben wird.

Mark Preuss
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen

Quelle: raspberrypiblog.de

t ein Kreditkarten großer und vollwertiger Single-Board Computer der von RS Components, Egoman und Newark Element14 vertrieben wird.

Basierend auf einem Broadcom BCM2837 System besitzt das Rasberry Pi einen 1.2 GHz Quad-Core  CPU, einen VideoCore IV Grafikkarten-Chip und 1 GB RAM Speicher. Zudem kann der kleine Computer per HDMI and jeden Monitor/Fernseher angeschlossen und per Maus und Tastatur (USB) bedient werden. Das Raspberry Pi 2 läuft sowohl auf Windows als auch auf Linux (Ubuntu).

Das Raspberry Pi 3* kam im Februar 2015 auf den Markt. Gerade wegen den ökonomischen und mobilen Vorteilen lernten  viele Entwickler den kleinen Computer schnell zu schätzen.

Immer mehr Bitcoin-Fans  nutzen das Rasberry Pi 3 zum Minen von Bitcoins oder zum transferieren von Bitcoins über die Blockchain.

Bitcoins minen mit dem Raspberry Pi 3

Dank des relativ großen Arbeitsspeicher und der hohen Rechenleistung kann das Raspberry Pi 3 mehrere Mining-Anwendung gleichzeitig ausführen, wie in etwa den BFGMiner, mit dem man sein Raspberry Pi auch Remote überwachen und steuern kann.

Nach der Installation der BFG Mining-Software kann der Nutzer direkt mit dem Minen von Bitcoins beginnen. Lediglich einige von den meisten Mining-Pools bereitgestellten Code-Zeilen müssen hier noch eingegeben werden.

Das Besondere am Raspberry Pi 3 und gerade auch im Bezug auf das Bitcoin-Mining, ist der niedrige Stromverbrauch. Das Raspberry Pi benötig gerade einmal 4 Watt; moderne Desktop-Computer und Laptops hingegen benötigen ein Vielfaches von ~700 Watt.

Um die Mining-Geschwindigkeit zu erhöhen, können mehrere Raspberry 2 Computer zusammengeschlossen werden oder speziell für das Mining entwickelte ASIC Miner an das Raspberry Pi angeschlossen werden:

“Um wirklich Geld mit dem Raspberry Pi verdienen zu können, solltet ihr spezielle ASIC USB Miner an das Raspberry Pi 3 anschließen, die einzig zum Zweck des Bitcoin-Minens entwickelt wurden und um ein Vielfaches schneller sind als das Raspberry Pi selbst. Das Raspberry Pi ist ideal um die Miner zu betreiben und zu steuern,” so Liz Upton von der Raspberry Pi Foundation.

Inwieweit es sich wirklich lohnt mit dem Bitcoin Mining anzufangen, angesichts der inzwischen sehr hohen Schwierigkeit, steht auf einem anderen Blatt geschrieben. Da steht wohl mehr der Spaß am Minen und das Interesse an der Technologie im Vordergrund. Die Wirtschaftlichkeit könnt ihr euch hier berechnen lassen.

Raspberry Pi 3 kaufen

Das Raspberry Pi3 sowie die passenden ASIC Miner sind auf Amazon erhältlich:

[amazon box=”B01CEFWQFA, B01DC6MKAQ, B01I1D1XXA” ]

BTC-ECHO

Image Source:
www.raspberrypi.org/blog/piminer-bitcoin-mining-machine/
www.raspberrypiblog.de

*=Affiliate Link

Du willst Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Ratgeber, wie du in wenigen Minuten Kryptowährungen kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.