Zum Inhalt springen

Ondiflo: Neue Plattform für Zahlungen in der Gas- und Ölindustrie

Amalto SA schließt sich mit ConsensSys zusammen, um Ondiflo zu gründen. Gemeinsam wollen sie eine ethereum-basierte Blockchain entwickeln, um Zahlungsprozesse in der Öl- und Gasindustrie zu automatisieren.

Phillip Horch
Teilen

Das Datenmanagementunternehmen Amalto SA hat sich mit dem Blockchain-Netzwerk ConsenSys zusammengeschlossen. Mit ihrer Kooperation planen sie, ein Ticketing-System für die Brennstoff-Industrie entwickeln. Die auf der Ethereum-Blockchain basierende Plattform soll vor allem dabei helfen, Zahlungsprozesse schneller, transparenter, sicherer und günstiger zu gestalten.

Dabei geht es Ondiflo nicht darum, komplett neue Verfahren zu entwickeln. Vielmehr will das Team um Jean-Pierre Foehn (CEO), Sandro Giannetti (Unternehmer) und Rana Basu (ConsenSys) bereits vorhandene Systeme kombinieren. Diese wollen sie in die Ondiflo-Plattform implementieren. Dazu gehört das Dashboard TMS von ConsenSys sowie die „Plattform 6“ von Amalto. Vom Ergebnis erwarten sie sich die erste End-to-End-Plattform der Gas- und Öl-Industrie, die auf Ethereum basiert.

Ondiflo-Gründer geben sich optimistisch

Durch die Verwendung der Smart Contracts wird die Plattform dazu fähig sein, alle einzelnen Schritte zwischen Bestellung und Bezahlung der Märkte zu automatisieren. Joe Lubin von ConsenSys gab sich in Anbetracht der neuen Plattform optimistisch:

„Bei ConsenSys sind wir darauf ausgelegt, ein Ethereum-Ökosystem herzustellen und wollen zudem neue Use-Cases in allen Industrien erschaffen. Als einen der ersten Vorstöße in der Öl- und Gasindustrie, wird Ondiflo eine Lösung bieten, bei der alle beteiligten Unternehmen von der Digitalisierung, der Automatisierung, dem Datenaustausch und der Unabänderlichkeit der Daten profitieren können. Ondiflo wird für Effizienz bei Prozessen sorgen, die heutzutage größtenteils manuell und mit Papier ausgeführt werden.“

Foehn schloss sich diesen Lobpreisungen an:

„Ondiflo wird die Art, wie die Industrie mit Daten umgeht, radikal verändern. Und zwar, indem die Plattform nahtlos die Datenübertragung von IOT-Sensoren in allen Bereichen vom Bohrplatz oder dem Lagerraum bis zur Zahlung managet und damit alle Stakeholder und Industriemanager miteinbindet. Somit wird auch das Maß an Vertrauen unter den Beteiligten erhöht und eventuelle regulatorische Hürden miteinbezogen.”

BTC-ECHO

Vermehre deine Kryptowährungen mit Staking
Nutzer von Binance können ganz einfach von ihrem Kryptobestand profitieren. Mit dem eigenen Staking-Service können Nutzer auf einfache, sichere und problemlose Weise ihren Bestand an Kryptowerten vergrößern. Wir haben Binance unter die Lupe genommen.
Zum Binance Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #67 Januar 2023
Jahresabo
Ausgabe #66 Dezember 2022
Ausgabe #65 November 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.