Zum Inhalt springen

OpenDaoNFT-Weihnachten: SOS-Token pumpt um über 1.000 Prozent

Vor allem der NFT-Space konnte durch einen Airdrop über die Feiertage ordentlich Geschenke einsammeln. Das Marktupdate.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
SOS im Schnee

Quelle: Shutterstock

Es scheint so, als hätte der Weihnachtsmann auch dem Kryptomarkt ein paar schöne Geschenke beschert. Ein Blick auf Coingecko zeichnet kein übermäßig rotes oder grünes Bild ab. Der Verkaufsdruck der vergangenen Wochen könnte sich dabei langsam dem Ende zuneigen.

Die Top 10 Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung kommen am heutigen 27. Dezember mit nur wenigen Ausreißern aus. Bitcoin (BTC) verzeichnet zum Zeitpunkt des Schreibens einen Kursanstieg von 1,8 Prozent im Tagesvergleich und notiert damit bei rund 50.895 US-Dollar. Der DeFi-Spitzenreiter Ethereum (ETH) liegt mit einem Kursanstieg von 0,7 Prozent in den letzten 24 Stunden bei rund 4.065 US-Dollar.

Solana (SOL), Cardano (ADA) und Terra (LUNA) verzeichnen jeweils einen Kursanstieg von rund 3 Prozent über Nacht. Damit notieren die Coins aktuell bei jeweils 198,87 US-Dollar, 1,48 US-Dollar und 100,05 US-Dollar. Der einzige größere Ausreißer unter den 10 größten Kryptowährungen ist Polkadot (DOT). Der Token verzeichnet einen Kursanstieg von 9,1 Prozent über Nacht und liegt damit bei aktuell rund 31,23 US-Dollar.

Eintagsfliege im NFT-Space

Ein überraschendes Weihnachtsgeschenk pünktlich zum Fest konnten NFT-Enthusiasten ergattern. Am 24. Dezember gab es nämlich einen Airdrop, der allen aktiven Nutzern des beliebten NFT-Marktplatzes OpenSea eine bestimmte Anzahl des sogenannten SOS-Tokens zur Verfügung stellte.

Der Airdrop kam nicht von dem NFT-Marktplatz selbst, sondern von der dezentralen, autonomen Organisation The OpenDAO. Diese hat sich eigenen Aussagen zufolge zum Ziel gesetzt, die NFT Community zu "ehren, schützen", und zu "fördern". Mit dem Airdrop des SOS-Tokens möchte die DAO "allen NFT-Schöpern, -Sammlern und -Märkten für die Förderung des gesamten NFT-Ökosystems" danken.

Innerhalb eines Tages schaffte es der Token, um mehr als 1.000 Prozent in die Höhe zu schießen. Zu Redaktionsschluss flachte die anfängliche Euphorie jedoch bereits ab. Der SOS-Token liegt aktuell bei 0,00000591 US-Dollar und damit fast um die Hälfte unter dem Allzeithoch von gestern.

Mit einer maximalen Menge von 100 Billionen soll die Hälfte der SOS-Token an OpenSea User übergeben werden. Dabei errechnet sich die den Nutzern zustehende Menge durch die Anzahl der getätigten Transaktionen auf dem NFT-Marktplatz und deren Volumen. Die Gewichtung liegt hier der DAO zufolge bei jeweils 30 Prozent und 70 Prozent. Zu Redaktionsschluss gab es über 203.000 User, die sich ihr tokenisiertes Weihnachtsgeschenk abgeholt haben.

Ob der Airdrop lediglich eine Eintagsfliege war oder ob ein nachhaltiges Konzept hinter dem SOS-Token steckt, bleibt derweil noch abzuwarten. Denn viele Informationen gibt es über das Projekt nicht.

Du willst Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Ratgeber, wie du in wenigen Minuten Kryptowährungen kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des Kryptokompass Magazin
Ausgabe #55 Januar 2022
Ausgabe #54 Dezember 2021
Ausgabe #53 November 2021
Ausgabe #52 Oktober 2021
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.