Mit Bitcoin um die Welt: 24-Jähriger umrundet den Globus
Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Teilen
BTC62,652.00 $ 2.65%

Ein 24 Jähriger soll die Welt umrunden – ohne reguläres Geld, nur ausgestattet mit einer Bitcoin Wallet. Im Wettbewerb „The Payments Race“ tritt er dabei gegen andere Wettbewerber an, die sich mit traditionellen Zahlungsmethoden beschäftigen. Der Wettbewerb der Zahlungsmethoden.

Alex Hobern, ein 24-jähriger Comedian und Influencer soll mit einer Bitcoin Wallet um den Globus reisen. Dabei tritt er im Wettbewerb gegen drei Konkurrent*Innen an – diese repräsentieren die Zahlungsmethoden Bargeld, Kartenzahlung sowie Smartphone-Zahlungen.


Ein Wettbewerb der Zahlungsmethoden

Ihre Aufgabe: Eine Weltreise mit ihrer jeweiligen Zahlungsmethode zu schaffen, ohne dabei auf andere Zahlungsmittel zurückzugreifen. Gesponsert von den Unternehmen Wirex, SmartStream und Token soll er von London nach Amsterdam reisen, allerdings Richtung Westen. Dazu darf er ausschließlich Kryptowährungen verwenden.

Letztlich wird er dabei hauptsächlich von zwei Dingen abhängig sein: der weltweiten Verbreitung bzw. Akzeptanz auf der einen Seite sowie den Kursen der Kryptowährungen auf der anderen Seite. Pavel Matveev, CEO von Wirex, erhofft sich von der Aktion unter anderem eine größere Verbreitung von Kryptowährungen. Somit soll letztlich gezeigt werden, dass Bitcoin & Co. tatsächlich funktionieren, auch wenn es nach wie vor Hindernisse bei ihrer Anwendung gibt:


Die Verwendung von Krypto für den täglichen Zahlungsverkehr kann immer noch sehr kompliziert sein. Unsere Mission bei Wirex ist es, Kryptowährungen für alle zugänglicher zu machen – deshalb freuen wir uns, das Team Crypto und Alex Hobern im Payments Race zu unterstützen. Alex ist relativ neu in der Welt der Kryptowährungen, sodass das Rennen eine Gelegenheit ist, herauszufinden, wie weit wir als praktische Lösung für die Ausgabe von Kryptowährungen gekommen sind.

Letztlich darf Alex Hobern ausschließlich Bitcoin & Co. verwenden, um es bis zum 3. Juni auf die Money 20/20 Expo in Amsterdam zu schaffen:

Team Crypto Racer Alex Hobern darf nur mit Kryptowährung für Transport, Unterkunft, Essen und Getränke während des Rennens bezahlen. Die drei Konkurrierenden werden auf Bankkarten, Handyzahlungen und Bargeld beschränkt.

Auf Instagram ruft Alex Hobern die Krypto-Gemeinde aktuell dazu auf, ihm Hinweise zu Akzeptanzstellen von Bitcoin & Co. zu geben:


Mehr Infos gibt es auf der offiziellen Homepage.

Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY