Schlummerndes Potenzial Krypto-Trend DePIN: Diese Projekte sollte man kennen

DePIN ist Schlagwort für einen neuen Trend am Krypto-Markt: Dezentralisierung von Infrastrukturen. Die vielversprechendsten Projekte im Überblick.

Moritz Draht
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

| Alles wird dezentral: das ist die Vision von DePIN-Projekten

In diesem Artikel erfährst du:

  • Welche Entwicklungen DePIN vorantreibt
  • Was die größten Projekte am Krypto-Markt sind
  • Ob sich DePIN-Coins für Anleger lohnen

Die Ausschau nach neuen Trends am Krypto-Markt ist schon beinahe eine Zwangsstörung. Umso entspannter kann man den Hype sogenannter DePIN-Projekte auf sich zukommen lassen. Anders als so manch aufgebauschtes Buzzword blickt der Bereich auf einige Jahre Entwicklungsarbeit zurück. Ob Filecoin, Render, Helium oder das Theta Network: Die Dezentralisierung von Infrastrukturnetzen ist ein erprobtes Konzept, das mit DePIN einen neuen, griffigen Namen bekommen hat – und dem großes Wachstumspotenzial in den kommenden Jahren nachgesagt wird.

Weiterlesen mit 50 % Rabatt
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Dein Angebot nur für kurze Zeit
  • Anschließend dauerhaft 4,95 € pro Monat statt 9,90 €

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du willst Render (RNDR) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Render (RNDR) Coins kaufen kannst.
Render kaufen