Zum Inhalt springen

Wachablösung JPMorgan: Ethereum ist das bessere Investment als Bitcoin

Die US-Großbank JPMorgan kommt in einer aktuellen Analyse zu dem Ergebnis, dass Ethereum Bitcoin in vielen Belangen überlegen ist.

Christian Stede
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Firmenlogo von JP Morgan

Beitragsbild: Shutterstock

Die Analysten von JPMorgan haben laut übereinstimmenden Medienberichten kürzlich einen Bericht über Kryptowährungen und deren jeweiliges Wachstumspotenzial veröffentlicht. Die Vorteile und Fähigkeiten von Bitcoin finden darin zwar durchaus Anerkennung. Als führende Kryptowährung der kommenden Jahre sehen die Experten jedoch klar Ethereum. Bitcoin liegt zwar nach Marktkapitalisierung noch klar vorn. Stiegen jedoch die Zinsen, könnte sich das Blatt zugunsten von Ethereum wenden, so die Analysten:

Der Anstieg der Anleiherenditen und die mögliche Normalisierung der Geldpolitik üben Druck auf Bitcoin als eine Form von digitalem Gold aus, genauso wie höhere reale Renditen Druck auf traditionelles Gold ausgeübt haben

, meinen die Analysten von JPMorgan. Wenn die Zinssätze steigen, sollte man in eine Anlage investiert haben, die einen stabilen Wert besitzt, heißt es in der Notiz. Der immer größer werdende Anteil von NFTs, Gaming- und Stable Coins auf dem Kryptomarkt mache ein diversifiziertes Portfolio attraktiver. Dies sei sicherer, als einzig auf Bitcoin zu setzen, dem immer noch der Ruf großer Volatilität vorauseilt.

JPMorgan sieht Einhaltung von Bitcoin durch Ethereum voraus

Ferner haben die Analysten von JPMorgan natürlich auch die Kursentwicklung der beiden größten Kryptowährungen unter die Lupe genommen. Sie kommen dabei zu dem Ergebnis, dass Ether im Jahresvergleich durchweg besser abgeschnitten hat als Bitcoin. Allein die Zahlen für das Jahr 2021 zeigen einen großen Vorteil für Ethereum.  Wenn man die Leistung beider digitaler Vermögenswerte Seite an Seite vergleicht, sieht man, dass Ethereum ist in diesem Jahr um mehr als 500 Prozent gestiegen ist. Bei Bitcoin waren es etwa 96 Prozent. 

Wenn es bei dieser Entwicklung bleibt, könnte er Ethereum in den nächsten fünf Jahren sehr wohl die Marktkapitalisierung von Bitcoin übertreffen, so die Experten. Den “fairen Wert” für Bitcoin sah ein vor etwa vier Wochen veröffentlichter Report von JPMorgan ohnehin bei lediglich 35.000 USD. 

Du möchtest Polygon (MATIC) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.