Tokenökonomie Immutable Insight: Ein neues Ökosystem mit Null-Emissionen
Marlene Müller

von Marlene Müller

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Quelle: Immutable Insight

Teilen
Jetzt anhören
BTC43,481.00 $ 6.30%

Immutable Insight stellt zwei neue börsengehandelte Wertpapiere auf Blockchain Basis vor: “Sustainliquid” und “Kryptobest”.

Von wegen Klimakiller, die “Infrastruktur der Zukunft ist die Blockchain-Technologie”. Diese Vision hat das Start-up Immutable Insight, über das wir bereits in der Vergangenheit berichteten. Die Gründerin Katharina Gehra verfolgt zusammen mit dem Mitbegründer Dr. Volker-Henning Winterer die Vision eines Ökosystems mit genau Null-Emission. Das 2019 gegründete Unternehmen hat das Ziel, das “volle Potenzial der Blockchain-Technologie durch datengesteuerte Ansätze und Krypto-Asset-Analysen zu nutzen”. Auf Basis dieser Instrumente wurden nun zwei neue börsengehandelte Wertpapiere (Exchange Traded Instruments, kurz ETI) vorgestellt: “Sustainliquid” und “Kryptobest”. Diese seien aus der Motivation raus entstanden, “auch kleinen Investoren die Möglichkeit an[zu]bieten, von unserer Expertise profitieren zu können”, erklärt Gehra gegenüber BTC-ECHO.


Sustainliquid

Bei Sustainliquid handelt es sich der Website nach um ein ETI, dass das Ziel verfolgt, positive Renditen bei geringem Risiko ESG-Konform auszuschütten.
Dazu werde ausschließlich in Proof-of-Stake (Staking-) Blockchains und dezentralisierte Finanzsysteme (deFi) investiert. Dabei sei nur investmentwürdig, was sich dem Unternehmen nach sowohl bewiesen, als auch ein großes Wachstumspotential hat.

Gehra erklärt BTC-ECHO, dass der Energieverbrauch somit automatisch gesenkt werden würde:

Andere Konsensmechanismen [zum Proof-of-work] wie Proof-of-Stake ersetzen Strom durch Kapital in der Gestaltung als Anreizsystem. Dies führt automatisch dazu, dass der Energieverbrauch von solchen Systemen um mehr als drei Größenordnungen verringert wird, wodurch auch der CO₂-Fußabdruck von solchen Blockchains im selben Ausmaß reduziert wird.

Katharina Gehra

Wie funktioniert Sustainliquid?

Das angelegte Kapital wird zunächst in ein Token einer Staking-Blockchain umgewandelt, bevor es dann in Smart Contracts hinterlegt wird.
Durch die Smart Contracts würden Transaktionsgebühren und Inflationsgebühren eingenommen werden, die dann an die Anleger:innen ausgezahlt werden. Dabei peilt Immutable Insight eine Rendite von circa drei Prozent an. Um einen sozialen Beitrag zu leisten, sollen ungefähr 30 Prozent des Staking-Rewards an Givewell gehen. Das Unternehmen möchte mit Sustainliquid besonders Privatanleger:innen ansprechen.

Gehra nach bekäme man durch Sustainliquid alle Vorteile des Stakings, kann seine CO₂-Emissionen verwalten und etwas Geld kassieren. Dabei ist sie der Meinung, dass die “Blockchain-Technologie … der einzige systemische Hebel für echte ESG” (Environmental Social Governance) ist.


ESG: Umwelt, Soziale und Unternehmensführungskriterien

Die ESG-Anlagekriterien gehen aus den EU-Vorschriften mit dem Namen Sustainable Finance Disclosure Regulation (SFDR) hervor, die darauf abzielen, die EU bis 2050 kohlenstoffneutral zu gestalten.

[Wir] fokussieren … uns auf Proof-of-Stake-Blockchains, um die energieärmeren Konsensmechanismen zum einen und die Transparenz und Verbindlichkeit der Blockchain-Daten auf der anderen Seite für einen besseren ESG Ansatz zu nutzen.

Katharina Gehra

Kryptobest

Wie bei Sustainliquid soll auch für Kryptobest die Grundlage eine “mathematische und physikalische Modellierung auf Basis von Echtzeitdaten” sein. Im ETI Kryptobest sollen führende Kryptowährungen mit Investitionen in verschiedene Token kombiniert werden. Das Ziel sei eine angemessene Diversifikation des Anlagedepots. Dadurch möchte das Unternehmen die Preisschwankungen so gut es geht reduzieren. Dabei kann der Website zufolge jede:r investieren, der oder die bereit ist, mindestens 1.000 Euro anzulegen.

Gehra erklärte, dass der Fokus auf dem Token selbst liegt. Denn:

Wir glauben an die Tokenökonomie und wollen das neue Internet investierbar machen. Wer also schon mal Bitcoin und/oder Ether
gekauft hat, aber wem die Vielzahl und Dynamik der Token privat zu viel Aufwand ist, der bekommt hier den one-stop-shop für ein breites, aktiv gemanagtes Kryptoportfolio.

Katharina Gehra, 9. September 2021

All denjenigen, die mehr über die Immutable-Insight-Chefin erfahren wollen, sei unser Magazin Kryptokompass ans Herz gelegt – in der Mai-Ausgabe haben wir Katharina Gehra portraitiert. Zum Heft.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Gewinne eine PlayStation®5 im Kryptokompass-Abo!

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Nur diesen Monat

Gewinne als Abonnent eine PlayStation®5

BTC-ACADEMY