Zum Inhalt springen

3 Fragen an Bison-CEO Habt ihr Angst, durch dezentrale Börsen ersetzt zu werden, Ulli Spankowski?

Wenn es um ­Digitalisierung bei der Gruppe Börse ­Stuttgart geht, dann ist Dr. Ulli Spankowski der richtige Ansprech­partner. Wie schätzt er die Zukunft des Börsenhandels ein?

Sven Wagenknecht
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Ulli Spankowski

Beitragsbild: Bison

| Was zu dem Lacher geführt hat, ist uns leider nicht bekannt, doch es muss lustig gewesen sein, mit dem Bison Maskottchen auf der Couch zu sitzen. Links Head of Performance Marketing, Simone Barilla, in der Mitte ein Bison und rechts unser ­Interviewgast Dr. Ulli Spankowski.

BTC-ECHO: Ist die Inflation auch bei dir schon angekommen oder ignorierst du beim Einkaufen oder Tanken die höheren Preise?

Ulli Spankowski: Nein, ich glaube, ignorieren kann man es nicht und es ist ja auch allgegenwärtig. Man sieht es ja im täglichen Leben, die Verbraucherpreise sind stark gestiegen. Und ich glaube, das wird sogar noch mal einen Tick anziehen, wenn man sich den Anstieg der Erzeugerpreise im Juli um mehr als 37 Prozent im Vergleich zum Vorjahr anschaut.

BTC-ECHO: Der Krypto-Winter hat zu einem starken Abfall der Kurse sowie Handelsvolumina geführt. Wie stark sind denn die Krypto-Käufe bei euch eingebrochen?

Spankowski: Natürlich merken auch wir wie jede andere Börse, dass die Handelsvolumina deutlich zurückgegangen sind im Vergleich zum Ausnahmejahr 2021. In die Eiszeit sind wir aber noch nicht abgedriftet, so schlimm ist es also nun wieder auch nicht. Zudem sehen wir nach wie vor ein recht großes Interesse von Neukunden. Strukturell wachsen wir also trotz der schwierigen Phase.

BTC-ECHO: Wo siehst du zentrale Börsen denn klar im Vorteil gegenüber dezentralen?

Spankowski: Man mag jetzt annehmen, dass ich Technologie oder Liquidität als Erstes ins Feld führe, aber am wichtigsten sind hier wirklich die Regulatorik und die Sicherheit. Zentrale Börsen sind krisenerprobter und haben schon etliche Crashs überstanden, durch die sie am Ende nur noch besser und sicherer geworden sind. Zumal institutionelle Investoren vollkommen anders als Retail-Investoren denken. Hier geht es sehr stark um Haftungsfragen und Absicherungsmechanismen. Eine dezentrale Börse ist da noch zu sehr Wilder Westen für institutionelle Investoren.

Das vollständige Interview mit Ulli Spankowski von der Bison-App lest ihr in der aktuellen Ausgabe des BTC-ECHO Magazins.

Du möchtest die besten Wallets vergleichen?
Wir zeigen dir in unserem BTC-ECHO Vergleichsportal die besten Wallets, mit denen du deine Krypto-Werte sicher aufbewahren kannst.
Zum Wallet-Vergleich
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.