Gas-Limit: Ethereum-Miner erhöhen Transaktionskapazität
Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 1 Minute

Quelle: Refilling fuel view from inside via Shutterstock

Teilen
ETH3,995.85 $ -3.11%

Das Ethereum-Netzwerk ist zusehends an seine eigenen Grenzen gestoßen und das Transaktionsvolumen wurde teils vollends ausgeschöpft. Jetzt haben die Ethereum-Miner reagiert und die Transaktionskapazität erhöht.

Aktuelle Daten zeigen, dass das Gas-Limit der Transaktionsblöcke seit gestern erhöht wurde und somit eine höhere Gebühr verlangt werden kann. Folglich können mehr Transaktionen pro Block abgewickelt werden.


Ein Blick auf die Etherchain-Charts zeigt, dass die Erhöhung am 29.06. gegen 11:20 Uhr stattgefunden hat. Seither wurde das Gas-Limit von 4,7 Millionen um 42,5 Prozent auf 6,7 Millionen Gas erhöht.

Im Zuge der jüngsten ICOs und dem immensen Interesse der Investoren mittels Ether (ETH) an den ICOs zu partizipieren, wurde das Ethereheum-Netzwerk sehr stark strapaziert, sodass es zu einem Transaktionsrückstau kam. Leidtragende waren insbesondere auch Startups, die auf die eine schnelle Transaktionsabwicklung über die Ethereum-Blockchain angewiesen sind. Entsprechend groß war der Aufschrei.


Anfänglich reagierten einige Miner nur sehr träge auf die Forderung das Gas-Limit zu  Erhöhen. Mit Erhöhung des Gas-Limits wurde automatisch die Frequenz von Uncle-Blöcken gesteigert. Anders als die verwaisten Blöcke im Bitcoin-Netzwerk, werden die Uncle-Blöcke im Ethereum-Netzwerk kompensiert.

BTC-ECHO


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY